Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (2) 1 [2]  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema |
Güterverkehr auf die Schiene? [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Rohrbacher
  Geschrieben am: 1 Jul 2019, 12:00


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 10 Apr 06
Beiträge: 12539

Wohnort: ja


QUOTE (Bayernlover @ 1 Jul 2019, 12:22)
Dem ist allerdings auch egal, ob in Deutschland Güter auf der Schiene oder der Straße transportiert werden...

Ach Gottchen, mal wieder das Argument, wir paar Deutschen, die anderen machen doch auch und so... Wie viel Prozent der Gesamtbeiträge im EF sind deine? Gerade mal 1,99%. Und trotzdem nerven die halt total, vergiften die Stimmung und führen zur Abgabe vieler weitere unnötiger Posts, die den Kreislauf immer weiter anheizen... rolleyes.gif

--------------------
Sie haben das Ende des Beitrags erreicht.
    
    Link zum BeitragTop
Bayernlover
  Geschrieben am: 1 Jul 2019, 19:56


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Aug 09
Beiträge: 14001
Chat: Bayernlover 

Alter: 31
Wohnort: Dresden (4, 6, 10, 12, 65, 85)


Ja, das Leben ist hart und ungerecht, ich weiß biggrin.gif

--------------------
Für mehr Administration. Gegen Sittenverfall. Für den Ausschluss nerviger Weiber.
    
     Link zum BeitragTop
Rohrbacher
  Geschrieben am: 1 Jul 2019, 20:15


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 10 Apr 06
Beiträge: 12539

Wohnort: ja


QUOTE (Bayernlover @ 1 Jul 2019, 20:56)
Ja, das Leben ist hart und ungerecht, ich weiß biggrin.gif

Scheint nicht so.

--------------------
Sie haben das Ende des Beitrags erreicht.
    
    Link zum BeitragTop
BR426
  Geschrieben am: 7 Mar 2020, 08:05


Jungspund


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Feb 20
Beiträge: 23

Alter: 44
Wohnort: Da wo mein Haus wohnt


Bin dafür , das mehr Güter auf die Schiene kommt.
Nachdem nur leider nicht jeder Kunde ein Gleis hat , wird es immer noch Lkws zur Anlieferung geben.
Fahre selber Lkw im Kombinierten Verkehr (Überseecontainer von München Riem zum Kunden).
Da sehe ich nur das Problem das manche Strecken schon überlastet sind von den Personenzügen.
Ein Beispiel gefällig ? Die Schranke auf der B471 in Oberschleißheim ist 50 Minuten von 60 Minuten geschlossen. Eine Tunnellösung ist anscheinend zu teuer.

--------------------
Vorsicht am Zug , der Bahnsteig fährt ab.
    
     Link zum BeitragTop
gmg
  Geschrieben am: 2 Apr 2020, 16:03


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 14 Oct 04
Beiträge: 4578

Wohnort: M-Hasenbergl


Aldi chartert Züge zum Nudeltimport aus Italien.
Artikel

--------------------
Aquí se habla s-bahñol.
    
     Link zum BeitragTop
TramBahnFreak
  Geschrieben am: 2 May 2020, 20:02


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Oct 09
Beiträge: 10450

Alter: 26
Wohnort: GR


Güter auf die Schiene - mal anders:
In Frankfurt hat man in einem Testlauf Pakete per Tram ausgeliefert - offenbar gar nicht mal so erfolglos...

Bearbeitet von TramBahnFreak am 2 May 2020, 20:03

--------------------
A revair!
    
     Link zum BeitragTop
einen_Benutzernamen
  Geschrieben am: 3 May 2020, 00:23


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 5 Apr 18
Beiträge: 1126




Was mich interessieren würde ob für die Zahlen auch die Züge wie zb. Tauernschleuse und so weiter eingerechnet werden oder nur "echte" Güterzüge?
QUOTE
Solange man noch das Kupplüngli in Europa hat, kann man 1000m Züge vergessen.
Man kann ja theoretisch 1, 2, 3,... Loks zwischen den Güterwagen hängen.

QUOTE
dort wurden sie in die Tram verladen und auf der Schiene in die Innenstadt gefahren, wo Radkuriere die Boxen übernahmen
rolleyes.gif Genau (schein) Selbständige sicher...
QUOTE
Sollten die CO2-Emissionen künftig entsprechend bepreist werden
CO2 was Pflanzen zu Wachsen brauchen... Feinstaub und (Kunstof) Abrieb wäre wichtiger als das!



--------------------
🚨 Nur ein kleines Forum. Nichts spezielles. Einfach ignorieren. 🚨
    
     Link zum BeitragTop
Entenfang
  Geschrieben am: 3 May 2020, 12:28


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Aug 12
Beiträge: 5822

Alter: 26
Wohnort: München


QUOTE (einen_Benutzernamen @ 3 May 2020, 00:23)
rolleyes.gif Genau (schein) Selbständige sicher...

Sehr solides Argument. Bravo!

QUOTE
CO2 was Pflanzen zu Wachsen brauchen... Feinstaub [...] wäre wichtiger als das!

CO2-Emissionen sind sehr simpel zu berechnen, weil die Menge aus den chemischen Reaktionen bei Verbrennungen zweifelsfrei hervorgeht. Wie willst du bitte Feinstaub bepreisen?

QUOTE
(Kunstof)

Interessant, dass deiner Meinung nach etwas wichtiger als CO2 für den globalen Emissionshandel ist, von dem ich noch nie etwas gehört habe.

--------------------
Meinungsfreiheit auf diesem Forum user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Balduin
  Geschrieben am: 1 Jul 2020, 13:56


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 7 Mar 10
Beiträge: 1187




Ein Punkt, der irgendwie in den Diskussionen zum gestrigen Bahnpakt bislang nirgendwo groß angesprochen: Es wurde zumindest mündlich gesagt, man möchte im Güterverkehr endlich die Einführung der Automatischen Mittelpufferkupplung angehen. Und das eben dann sinnigerweise europaweit, und das soll in der jetzigen deutschen Ratspräsidentschaft angestoßen werden.
Man muss natürlich sehen, ob man den langen Atem haben wird, denn so ein Mamutprojekt braucht. Aber es ist sicherlich längst überfällig und wäre mMn ein wichtiger Hebel, den GV bei der Bahn nachhaltig zu stärken. Siehe Nordamerika, wo man die schon lange hat und die Bahn sicher auch deshalb einen höheren Anteil im Warenverkehr hat.

--------------------
Angie, Angie,when will those clouds all disappear? Angie, Angie, where will it lead us from here? With no loving in our souls and no money in our coats you can't say we're satisfied. But, Angie, Angie, they can't say we never tried. Angie, you're beautiful, yeah, but ain't it time we said goodbye?
Europe is falling apart: In the absence of war we are questioning peace
    
     Link zum BeitragTop
einen_Benutzernamen
  Geschrieben am: 1 Jul 2020, 14:25


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 5 Apr 18
Beiträge: 1126




Nur ist es in den USA einfacher. Bei uns brauchst du ab der Grenze schon wieder jemanden der min. die Lokale sprache spricht.
Zum glück gibt es genug Leute die AT - HU/ SK/ CZ/ SI sprechen und weiter fahren könnten.
Dazu die unterschiedlichen Stromsysteme und so weiter. Dazu (was für den Personen Verkehr nicht schlecht ist) das diese bevorzugwerden bei Verspätungen. Dort ist Cargo an Stelle No.1 das heisst ein Passagier Zug muss halt mal 1, 2, 3,... Stunden warten bis dieser auf einer Eingleisigen Strecke vorbei gefahren ist. blink.gif
Dazu kommt das in den USA die (teilweise?) mit Doppelstock Container Wagen fahren können! Sprich ein Wagen fasst doppelt so viele Container wie bei uns. wink.gif Und die billigen Ausländischen Frächter die ausgebeutet werden gibt es auch nicht.

Noch dazu kommt das ein LKW halt viel Dynamischer fahren kann. Beispiel:
Ankunft mit leeren Transport Behälter: 14:20
Abfahrt mit Vollen Transport Behälter: 14:45

Versuche das man mit einen Zug...

Und ja Ich wüsste schon lösungen aber wenn Ich die vorschlagen würdet Ihr mich sofort einweisen lassen weil das aus eurer sicht zu futuristisch wäre.

--------------------
🚨 Nur ein kleines Forum. Nichts spezielles. Einfach ignorieren. 🚨
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
24 Antworten seit 5 Dec 2018, 13:13 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (2) 1 [2] 
<< Back to Güterverkehr
Antworten | Neues Thema |