Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (40) « Erste ... 38 39 [40]  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema |
Allgäu-Sammelthema [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
GT6M
  Geschrieben am: 12 Sep 2021, 14:56


Mitglied


Status: Mitglied
Mitglied seit: 17 May 21
Beiträge: 43




QUOTE (uferlos @ 12 Sep 2021, 09:30)
QUOTE (GT6M @ 1 Sep 2021, 21:49)
Bin heute um 15.21uhr in München hbf mit dem RE70/RE76 nach Kaufering gefahren. Bis Pasing war alles gut, doch dann wurde aus mir nicht nachvollziehbaren Gründen die S4 die in Pasing planmäßig erst um 15.33uhr abfährt vorgezogen. Wir fuhren also in Schrittgeschwindigkeit der S4 bis Puchheim hinterher. Und kamen dann in Kaufering mit +12 an.
Hat jemand eine logische Erklärung warum man das so macht?

war es wirklich die S4 um 15.33 oder vielleicht eine verspätete mit +15 oder so?

Ne des war die um 15.33 Uhr, die wurde aus mir unbekannten Gründen bis Puchheim vorgelassen.
    
     Link zum BeitragTop
218 466-1
  Geschrieben am: 15 Sep 2021, 11:47


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Aug 10
Beiträge: 7100

Alter: 42
Wohnort: Red Bank NJ, ex-Ingolstadt


Söder nach erster Testfahrt eines Wasserstoffzugs im Allgäu: "Wichtiger Beitrag"

--------------------
Keine Alternative zum Transrapid MUC
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
ralf.wiedenmann
  Geschrieben am: 16 Sep 2021, 12:20


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 14 Mar 11
Beiträge: 2226

Alter: 60
Wohnort: Kanton Zürich, Schweiz, (1975-1988: Puchheim (Oberbayern))


Neuer Fahrplan der Strecke 970 München-Kempten-Lindau und Lindau-Kisslegg-Memmingen-München im Zug der Fahrplanmitwirkung bei Bodo veröffentlicht: Siehe: https://intern.bodo.de/s/EeqPDq04LMDQpUv/download und https://intern.bodo.de/s/P7yYPZd2Uq99Q2c/download

Viel Spass beim Studieren




--------------------
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
ralf.wiedenmann
  Geschrieben am: 16 Sep 2021, 16:30


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 14 Mar 11
Beiträge: 2226

Alter: 60
Wohnort: Kanton Zürich, Schweiz, (1975-1988: Puchheim (Oberbayern))


Im Vergleich zum Fahrplan, welcher mit der Ausschreibung des Vorortverkehrs München-Buchloe veröffentlicht wurde,
http://www.railblog.info/wp-content/upload...hen-Buchloe.pdf
und
http://www.railblog.info/wp-content/upload...loe-München.pdf
werden die RE-Züge von Lindau-Kempten nach München nicht mehr in Geltendorf halten. Ab 8:00 gilt ab Geltendorf folgender Fahrplan nach München:
8:53 BRB von Füssen (ohne Halt in Fürstenfeldbruck)
9:11 E-Netz Allgäu von Memmingen
9:52 VVMB (mit Halt in Fürstenfeldbruck)
10:52 VVMB
11:11 E-Netz Allgäu von Memmingen
11:52 VVMB
12:52 VVMB
13:11 E-Netz Allgäu von Memmingen
13:53 BRB von Füssen (ohne Halt in Fürstenfeldbruck)
Damit gibt es für Geltendorf mit dem Start von E-Netz Allgäu und Vorortverkehr München-Buchloe keine Verbesserung des Regionalzuangebots im Vergleich zu 2018. Auch damals gab es in Geltendorf 2 abwechselnd 2 und 1 Abfahrt pro Stunde nach München (immer, wenn der Alex fuhr, also alle 2 h nur eine Verbindung). Und 2018 war es noch fast ein exakter 30 Minuten-Takt, jetzt ist es ein 40- und 20-Minuten-Takt.

Bearbeitet von ralf.wiedenmann am 16 Sep 2021, 17:21

--------------------
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
GT6M
  Geschrieben am: 16 Sep 2021, 18:15


Mitglied


Status: Mitglied
Mitglied seit: 17 May 21
Beiträge: 43




Es hieß doch damals das die BRB nur noch Mo-Fr in der HVZ nach München fahren soll (morgens: 2x Füssen-München, 1x München Füssen, Abends: 1x Füssen-München, 2x München Füssen). Es sind aber eindeutig 4 Fahrten täglich und teilweise auch außerhalb der HVZ.
Wie kann ich das verstehen?
    
     Link zum BeitragTop
ralf.wiedenmann
  Geschrieben am: 16 Sep 2021, 21:13


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 14 Mar 11
Beiträge: 2226

Alter: 60
Wohnort: Kanton Zürich, Schweiz, (1975-1988: Puchheim (Oberbayern))


BRB ist ja nicht im 970er Plan von BODO drinnen (ist ja nicht Vorortverkehr München-Buchloe und auch nicht D-Netz Allgäu). Ich bin einfach davon ausgegangen, dass die Lücken beim Vorortverkehr München-Buchloe so wie in der Ausschreibung von der BRB gefahren werden.

--------------------
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
ralf.wiedenmann
  Geschrieben am: 24 Sep 2021, 16:41


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 14 Mar 11
Beiträge: 2226

Alter: 60
Wohnort: Kanton Zürich, Schweiz, (1975-1988: Puchheim (Oberbayern))


Der Fahrplan 2022 E-Netz Allgäu (also München-Memmingen-Lindau: http://www.railblog.info/wp-content/upload...chen-Lindau.pdf und http://www.railblog.info/wp-content/upload...au-München.pdf) ist zwischen Buchloe und Wangen bis auf Minutenverschiebungen gleich wie der Zielfahrplan Deutschlandtakt 2030 3. Entwurf (http://www.railblog.info/wp-content/uploads/2020/07/Zielfahrplan-2030-Netzgrafik_3._Entwurf_Bayern-Stand-Juni-2020-1.pdf). Der durchgehende Zug München-Memmingen-Lindau sogar auf der Strecke zwischen München und Wangen. Zwischen Lindau und Hergatz werden ja noch die neuen Halte eingebaut. Deshalb wird der durchgehende Zug nach München zwischen Lindau und Wangen im Zielfahrplan 11 Minuten langsamer. Er fährt deshalb in Lindau Insel 11 Minuten früher ab (35 statt 46, ungerade Stunde), fährt in Hergatz 4 Minuten früher ab und hat in Wangen 4 Minuten Aufenthalt.
Der Zug zwischen Lindau und Memmingen, der 2022 noch 7 Minuten Aufenthalt in Hergatz hat, wird künftig nur noch 2 Mintuen Aufenthalt haben.

Auch der Zug Memmingen-München hat zwischen Memmingen und Buchloe 2022 (fast) die gleichen Abfahrtszeiten wie im Zielfahrplan 2030, er hält jedoch 2022 noch in Kaufering und Geltendorf.

Äusserst peinlich ist, dass der Zug Memmingen-Buchloe-München um 8:35 in Rammingen am Montag-Donnerstag und am Samstag, und der um 10:35 am Montag-Donnerstag nicht halten kann, da er zu lang ist. Das Gleiche gilt in der Gegenrichtung für den Halt in Rammingen um 15:23 am Freitag (siehe rotes Feld in Excel-Tabelle mit Kommentar). Der Bahnsteig misst 120,5 m länge (https://www.deutschebahn.com/de/geschaefte/infrastruktur/bahnhof/bahnsteige_uebersicht/Rammingen-Bay--4523468?qli=true&Stationsname=Rammingen&pageNum=0&contentId=1192956). Immerhin wurde das E-Netz Allgäu Anfang 2017 ausgeschrieben, und es wird im Dezember 2021 mit einem Jahr Vespätung in Betrieb gehen. Da hätte man doch genug Zeit gehabt, für eine Verlängerung des Bahnsteigs in Rammingen zu sorgen. Sehe ich das richtig, das ein 4-teiliger Flirt 75 m lang ist, die Doppeltraktion daher 150m?


--------------------
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Lobedan
  Geschrieben am: 24 Sep 2021, 17:26


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 1 Jan 16
Beiträge: 1147

Alter: 30



QUOTE (ralf.wiedenmann @ 24 Sep 2021, 16:41)
Äusserst peinlich ist, dass der Zug Memmingen-Buchloe-München um 8:35 in Rammingen am Montag-Donnerstag und am Samstag, und der um 10:35 am Montag-Donnerstag nicht halten kann, da er zu lang ist. Das Gleiche gilt in der Gegenrichtung für den Halt in Rammingen um 15:23 am Freitag (siehe rotes Feld in Excel-Tabelle mit Kommentar). Der Bahnsteig misst 120,5 m länge (https://www.deutschebahn.com/de/geschaefte/infrastruktur/bahnhof/bahnsteige_uebersicht/Rammingen-Bay--4523468?qli=true&Stationsname=Rammingen&pageNum=0&contentId=1192956). Immerhin wurde das E-Netz Allgäu Anfang 2017 ausgeschrieben, und es wird im Dezember 2021 mit einem Jahr Vespätung in Betrieb gehen. Da hätte man doch genug Zeit gehabt, für eine Verlängerung des Bahnsteigs in Rammingen zu sorgen. Sehe ich das richtig, das ein 4-teiliger Flirt 75 m lang ist, die Doppeltraktion daher 150m?

Und da ist es nicht vielleicht möglich, den Halt nur für einen Zugteil zu ermöglichen?
Ich bin vor zwei Wochen im Abellio Talent 2 von Reutlingen nach Plochingen mitgefahren. Für den Halt Oberboihingen, wo die Bahnsteige auch zu kurz für die Doppeltraktion waren, wurde eine Durchsage gemacht, dass ein Ausstieg nur vom vorderen Zugteil möglich sein wird. Keine Ahnung, ob das dort planmäßig so gemacht wird oder die Doppeltraktion nur irgendwelchen Bauarbeiten geschuldet war, denn an dem Tag fuhr nur die stündliche RB auf der Strecke, sodass sie sämtliche Fahrgäste aufnehmen musste. Softwareseitig sollte es aber doch machbar sein, die Türen nur bei einem Zugteil freizugeben?

Und ja, 75 Meter Zuglänge für einen vierteilen Flirt passen.
    
    Link zum BeitragTop
GT6M
  Geschrieben am: 25 Sep 2021, 22:18


Mitglied


Status: Mitglied
Mitglied seit: 17 May 21
Beiträge: 43




Ich mach mir bißchen Sorgen wegen den Kreuzungen mit dem ECE
Und die Abfahrten München xx:20 Ankunft Geltendorf xx:47, heißt S4 Ankunft xx:45 darf 0 Minuten Verspätung haben was schwer wird oder wird die S4 auch umgestellt

Bearbeitet von GT6M am 25 Sep 2021, 22:23
    
     Link zum BeitragTop
218 466-1
  Geschrieben am: 26 Sep 2021, 02:55


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Aug 10
Beiträge: 7100

Alter: 42
Wohnort: Red Bank NJ, ex-Ingolstadt


QUOTE (GT6M @ 25 Sep 2021, 16:18)
Und die Abfahrten München xx:20 Ankunft Geltendorf xx:47, heißt S4 Ankunft xx:45 darf 0 Minuten Verspätung haben was schwer wird oder wird die S4 auch umgestellt
RE72 Abfahrten München xx:20, Ankunft MGE xx:47 und sbahnlogo.gif4 Ankunft xx:45 gibt es bereits im aktuellen Fahrplan.

--------------------
Keine Alternative zum Transrapid MUC
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 1 Benutzer gelesen (1 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
594 Antworten seit 20 Mar 2014, 14:51 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (40) « Erste ... 38 39 [40] 
<< Back to Regionalverkehr
Antworten | Neues Thema |