Kurioses

Alles über Eisenbahn, was woanders nicht passt.
Antworten
ms0815
Tripel-Ass
Beiträge: 242
Registriert: 10 Jul 2012, 00:35

Re: Kurioses

Beitrag von ms0815 »

Brennende Baumaschine auf Gleisen 18 Kilometer führerlos unterwegs
Eine Baumaschine im Bereich von Waldenburg ist in Brand geraten und fährt bis Öhringen.
...
Feuerwehren und Polizeiwagen begleiteten die Fahrt dort, wo es möglich war ...
„Man hatte sich entschlossen, die Baumaschine in Öhringen kontrolliert entgleisen zu lassen.“
...
Die Baumaschine war [...] bei Gleisarbeiten in Waldenburg im Einsatz. Als sie dort anfing zu kokeln, hätten Arbeiter noch versucht, das Feuer zu löschen. Außerdem entkoppelten sie eine zweite Baumaschine. Mit dieser fuhren sie der brennenden Baumaschine bis etwa Öhringen-Cappel hinterher. Sie wollten die Maschine stoppen und das Feuer löschen.
https://www.stimme.de/polizei/hohenlohe ... rt-4645339
ms0815
Tripel-Ass
Beiträge: 242
Registriert: 10 Jul 2012, 00:35

Re: Kurioses

Beitrag von ms0815 »

Hier gibt es ein kurzes video davon:
https://twitter.com/AmazingPosts_/statu ... 7354903552
mapic
Lebende Forenlegende
Beiträge: 2492
Registriert: 03 Apr 2004, 11:57
Wohnort: Holzkirchen
Kontaktdaten:

Re: Kurioses

Beitrag von mapic »

Starthilfe für eine 218er: https://youtu.be/1hVlyG0hqJI :lol:
Benutzeravatar
218217-8
Kaiser
Beiträge: 1663
Registriert: 15 Jan 2011, 23:40

Re: Kurioses

Beitrag von 218217-8 »

Täglich eine halbe Stunde Bauarbeiten:
Bild
Benutzeravatar
panurg
Routinier
Beiträge: 439
Registriert: 11 Nov 2012, 20:06
Wohnort: An Donau und Regen

Re: Kurioses

Beitrag von panurg »

Als kleines Extra-Feature wird zwischen Steinach und Oberdachstetten zusätzlich eine andere Zeitzone durchfahren :lol:
Benutzeravatar
218217-8
Kaiser
Beiträge: 1663
Registriert: 15 Jan 2011, 23:40

Re: Kurioses

Beitrag von 218217-8 »

Auch nicht schlecht! Das war mir gar nicht aufgefallen. :shock:
Valentin
Lebende Forenlegende
Beiträge: 2161
Registriert: 31 Mai 2015, 17:41

Re: Kurioses

Beitrag von Valentin »

10bis10 jetzt - oder Rücknahme der damit begründeten Tariferhöhung.
Benutzeravatar
218 466-1
"Lebende Forenlegende"
Beiträge: 7030
Registriert: 02 Aug 2010, 15:13
Wohnort: Red Bank NJ, ex-Ingolstadt

Re: Kurioses

Beitrag von 218 466-1 »

Valentin hat geschrieben: 11 Jul 2022, 19:25 Aus aktuellem Anlaß:

München: MVV-Kunden sollen bei Verspätung zahlen

;)
Das habe ich schon immer so gesehen. Bei Störungen und Verspätungen gibt es gratis mehr Bahnfahrt als geplant. Nichts geht über eine grosszügige Umleitung wo man einmal schön lange nonstop durch die Gegend brausen kann und so manche Nebenbahn zu IC-Ehren gekommen ist. Mit ganz viel Glück sieht man sogar Doppel- oder gar Dreifachausfahrten aus Bahnhöfen wo es diese planmässig nicht gibt. Daher kann ich es überhaupt nicht nachvollziehen, dass die meisten Leute das nicht zu schätzen wissen. Bei Konzerten usw. wollen die Leute doch auch immer Zugaben und nicht so schnell wie möglich zum Ende kommen. Im Restaurant wartet man meistens länger als an Bahnhöfen und zahlt dafür freiwillig Trinkgeld. Insofern ist ein Verspätungszuschlag längst überfällig. 😋
Keine Alternative zum Transrapid MUC
[img]https://abload.de/img/tr09sdtu1f.jpg[/img]
146225
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 15821
Registriert: 01 Apr 2007, 17:45
Wohnort: TH/EDBU

Re: Kurioses

Beitrag von 146225 »

Ich würde hier Rationalisierung anders herum betreiben: gib den Zubs von DB Fernverkehr ein Bündel Zehner mit zum Dienst, und alles was eine BC100 vorzeigt, kriegt die 10,- € gleich bar auf die Hand. Denn bei der derzeitigen Performance von DB Fernverkehr ist das Ausfüllen eines Fahrgastrechte-Formulars ja Pflichtübung nach jeder Fahrt...
Wenn in Deutschland Menschen, die für das Klima kämpfen, plötzlich zur RAF erklärt werden können, während Rechtsextreme und das Ausmaß ihrer Gewalt oft jahrelang im Verborgenen den Staat bedrohende Strukturen schaffen können, dann überrollt mich ein Gefühl von Mutlosigkeit, weil es zeigt: Auch ohne Horst Seehofer lebt der Irrsinn beliebiger Hufeisenvergleiche weiter. Jagoda Marinić
Didy
Lebende Forenlegende
Beiträge: 3595
Registriert: 26 Jul 2006, 10:11

Re: Kurioses

Beitrag von Didy »

Mann aus Ottobrunn bestellt sich Essen an Bahnsteig in Fulda, und weil der Lieferant noch nicht da ist blockiert er die Weiterfahrt.
Bundespolizei hat ihn dann überzeugt in Fulda zu bleiben, der ICE hatte trotzdem ne viertel Stunde Verspätung.

https://www.zeit.de/news/2022-08/29/man ... slieferung
146225
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 15821
Registriert: 01 Apr 2007, 17:45
Wohnort: TH/EDBU

Re: Kurioses

Beitrag von 146225 »

Sich wegen 15 Minuten aufzuregen und gleich die Polizei herbei zu zitieren ist aber auch arg kleinlich von DB Fernverkehr. Was würden die machen, wenn Fahrgäste das auch wegen jeder 15 Minuten plus, die der Laden selbst produziert, tun? Abgesehen davon dass die Bundespolizei dann in argen Stress käme, fänden die das bestimmt nicht witzig.

Kurzabriss von überneulich Kallzruh - Duisburg: In Karlsruhe Hbf haben der 52 und der 70 seit Basel Bad Bf beide so um circa +90 gesammelt. Für den 274 ab Basel ist ein Ersatzzug unterwegs, der hat auch schon +55. Nur der 9563 aus Paris ist an diesem späten Nachmittag pünktlich, was +8 bedeutet. Das reicht natürlich in Mannheim auf den 514, der dort sogar einen "Planstart" hinlegt (Korrespondenz mit dem Ersatzzug zum 274 ist ja nicht). In Frankfurt Fluchhafen stehen wir dann in der Gegend herum und fahren mit +5 langsam aufs Gegengleis aus. Statt dann wenigstens mit 240-250 km/h durchzufahren, ist dann natürlich der Wechsel ins Richtungsgleis an der Üst Idstein Ost die erste Tempobremse, Gebummel vor Montabaur welches in einen mehrminütigen Betriebshalt im Dernbacher Tunnel überleitet die nächste. Solcherart dezent verspätet im überlasteten Knoten Köln anzukommen ist nie eine gute Idee, bereits vor dem Abzw Steinstraße stehen wir nochmals mehrere Minuten, vor Deutz nochmals kurz, bevor wir im Schleichgang über die Brücke in den Kölner Hbf rollen. Bei der Abfahrt dort stehen +29 auf der Uhr, die bis Duisburg noch auf +32 ausgebaut werden.

Nein, das ist nicht kurios und nicht chaotisch - das ist einfach Alltag bei DB Fernverkehr.
Wenn in Deutschland Menschen, die für das Klima kämpfen, plötzlich zur RAF erklärt werden können, während Rechtsextreme und das Ausmaß ihrer Gewalt oft jahrelang im Verborgenen den Staat bedrohende Strukturen schaffen können, dann überrollt mich ein Gefühl von Mutlosigkeit, weil es zeigt: Auch ohne Horst Seehofer lebt der Irrsinn beliebiger Hufeisenvergleiche weiter. Jagoda Marinić
Benutzeravatar
Rohrbacher
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 13606
Registriert: 10 Apr 2006, 23:21
Wohnort: ja

Re: Kurioses

Beitrag von Rohrbacher »

146225 hat geschrieben: 30 Aug 2022, 05:40 Was würden die machen, wenn Fahrgäste das auch wegen jeder 15 Minuten plus, die der Laden selbst produziert, tun?
Probier's doch mal aus, gibt sicher wieder Extraverspätung, aber auf jeden Fall eine tolle Schlagzeile: "Duisburg: Rabiater Bahnhasser wegen Zugverspätung in der Gummizelle gelandet!" :lol: :P
„Herr Otto Mohl fühlt sich unwohl am Pol ohne Atomstrom.“
146225
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 15821
Registriert: 01 Apr 2007, 17:45
Wohnort: TH/EDBU

Re: Kurioses

Beitrag von 146225 »

Niveau ist keine Handcreme, nicht mal in Bayern.
Wenn in Deutschland Menschen, die für das Klima kämpfen, plötzlich zur RAF erklärt werden können, während Rechtsextreme und das Ausmaß ihrer Gewalt oft jahrelang im Verborgenen den Staat bedrohende Strukturen schaffen können, dann überrollt mich ein Gefühl von Mutlosigkeit, weil es zeigt: Auch ohne Horst Seehofer lebt der Irrsinn beliebiger Hufeisenvergleiche weiter. Jagoda Marinić
Benutzeravatar
Rohrbacher
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 13606
Registriert: 10 Apr 2006, 23:21
Wohnort: ja

Re: Kurioses

Beitrag von Rohrbacher »

Hey, was kann ich dafür, was du von dir gibst und die Zeitungen dann schreiben würden?
„Herr Otto Mohl fühlt sich unwohl am Pol ohne Atomstrom.“
146225
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 15821
Registriert: 01 Apr 2007, 17:45
Wohnort: TH/EDBU

Re: Kurioses

Beitrag von 146225 »

Rohrbacher hat geschrieben: 30 Aug 2022, 18:59 Hey, was kann ich dafür, was du von dir gibst und die Zeitungen dann schreiben würden?
Lesen und verstehen war heute nicht so deins?

Die Frage war, was DB Fernverkehr wohl sagen würde, wenn Fahrgäste bei +15 die Bundespolizei an den Zug bitten würden. Dass ich das befürworte oder selbst tun würde, davon war nicht die Rede.
Wenn in Deutschland Menschen, die für das Klima kämpfen, plötzlich zur RAF erklärt werden können, während Rechtsextreme und das Ausmaß ihrer Gewalt oft jahrelang im Verborgenen den Staat bedrohende Strukturen schaffen können, dann überrollt mich ein Gefühl von Mutlosigkeit, weil es zeigt: Auch ohne Horst Seehofer lebt der Irrsinn beliebiger Hufeisenvergleiche weiter. Jagoda Marinić
Benutzeravatar
Rohrbacher
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 13606
Registriert: 10 Apr 2006, 23:21
Wohnort: ja

Re: Kurioses

Beitrag von Rohrbacher »

146225 hat geschrieben: 30 Aug 2022, 21:18 Lesen und verstehen war heute nicht so deins? (...) Dass ich das befürworte oder selbst tun würde, davon war nicht die Rede.
Doch, bei mir schon. Das bis jetzt rein fiktive skizzierte Ergebnis wäre dann wenigstens kurioser und thematisch passender als deine nach deiner (!) Frage gepostete Bahn-Dauernörgelei, wegen der ich allerdings nicht so viel Fantasie gebraucht habe, dass gerade du es bist, der entsprechend deiner "Aufgabenstellung" wegen +15 die Polizei holt, dabei - laut meinem Kopfkino - das Rumpelsitzchen macht, von siebzehn Bild-Leserreportern (ja, in diesem fiktiven Szenario alles Männer - mit Schnurbärten!) filmen lässt und anschließend wie beschrieben von den Uniformierten mitgenommen wird. Du siehst, ich kann lesen, verstehen und Kopfkino gleichzeitig. :lol:

Um deine Frage noch konkret zu beantworten: Ich glaube, der DB Fernverkehr als solcher ist das alles sowas von wurscht, das Zugpersonal wird halt ein bisschen angefressen sein, wenn sich die Zugfahrt wegen Pizzabestellungen oder Rumpelsitzchen oder was auch immer für einem Blödsinn die Weiterfahrt verzögert. Und ich weiß ja nicht wie kleinlich du als Zugbegleiter wärst, wenn du losfahren willst und da blockiert einer mutwillig die Zugabfertigung. Da du ja selbst heute in keinem Fall mehr hohheitlichen Aufgaben mehr hast und in dem Moment selbst nix legales machen kannst, dauert das halt wie immer bis entsprechend befugte Leute kommen und wenn der Türblockierer, der auf seine Pizza wartet, dann immer noch da ist, dann kommen die Uniformierten eh zu Recht. Mach das mal auf einer vielbefahrenen Straße ohne Pizzabestellung, aber vielleicht noch unterstützt durch Sekundenkleber ...
„Herr Otto Mohl fühlt sich unwohl am Pol ohne Atomstrom.“
146225
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 15821
Registriert: 01 Apr 2007, 17:45
Wohnort: TH/EDBU

Re: Kurioses

Beitrag von 146225 »

Matthäus 5,3 fällt mir noch ein. Amen.
Wenn in Deutschland Menschen, die für das Klima kämpfen, plötzlich zur RAF erklärt werden können, während Rechtsextreme und das Ausmaß ihrer Gewalt oft jahrelang im Verborgenen den Staat bedrohende Strukturen schaffen können, dann überrollt mich ein Gefühl von Mutlosigkeit, weil es zeigt: Auch ohne Horst Seehofer lebt der Irrsinn beliebiger Hufeisenvergleiche weiter. Jagoda Marinić
Benutzeravatar
Rohrbacher
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 13606
Registriert: 10 Apr 2006, 23:21
Wohnort: ja

Re: Kurioses

Beitrag von Rohrbacher »

146225 hat geschrieben: 31 Aug 2022, 05:26 Matthäus 5,3 fällt mir noch ein. Amen.
Interessante Anregung: Wenn ich mir vorstelle, dass unser rabiater Bahnhasser vor der von ihm selbst alarmierten Polizei auch noch verwirrte Bibelverse plärrt, rückt die Gummizelle tatsächlich immer näher. :roll:
„Herr Otto Mohl fühlt sich unwohl am Pol ohne Atomstrom.“
Benutzeravatar
rautatie
Lebende Forenlegende
Beiträge: 3627
Registriert: 07 Aug 2008, 09:30
Wohnort: München

Re: Kurioses

Beitrag von rautatie »

146225 hat geschrieben: 30 Aug 2022, 05:40 Sich wegen 15 Minuten aufzuregen und gleich die Polizei herbei zu zitieren ist aber auch arg kleinlich von DB Fernverkehr.
Naja, ganz so kleinlich finde ich es dann auch wieder nicht. Zumal es noch zu den bereits anderweitig existierenden Verspätungsgründen ja noch hinzukommt. Und wenn noch etliche andere Fahrgäste auf die Idee kommen, wegen persönlicher Belange den Zug vorübergehend stehen bleiben lassen zu wollen, dann dürften sich irgendwann häufig solche Szenarien abspielen.

Auch als Fahrgast ist man vielleicht nicht glücklich, wenn der Zug wegen irgendwelcher Fahrgäste und ihrer privaten Angelegenheiten nicht weiterfährt.
Wo ist das Problem?
Benutzeravatar
218217-8
Kaiser
Beiträge: 1663
Registriert: 15 Jan 2011, 23:40

Re: Kurioses

Beitrag von 218217-8 »

146225 hat geschrieben: 30 Aug 2022, 05:40 Sich wegen 15 Minuten aufzuregen und gleich die Polizei herbei zu zitieren ist aber auch arg kleinlich von DB Fernverkehr.
Leute, bin ich der Einzige, der das eindeutig als Ironie versteht? Ich meine, so gut kennen wir den Kollegen 146225 doch, dass er unnötige Verzögerungen im Betriebsablauf sicher keinem Fahrgast wünscht. Unabhängig davon, welches VU fährt und unabhängig von seiner Einstellung zur DB.
Korrigiere mich, wenn ich falsch liege, 146225.
146225
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 15821
Registriert: 01 Apr 2007, 17:45
Wohnort: TH/EDBU

Re: Kurioses

Beitrag von 146225 »

Danke @218 217-8!
Wenn in Deutschland Menschen, die für das Klima kämpfen, plötzlich zur RAF erklärt werden können, während Rechtsextreme und das Ausmaß ihrer Gewalt oft jahrelang im Verborgenen den Staat bedrohende Strukturen schaffen können, dann überrollt mich ein Gefühl von Mutlosigkeit, weil es zeigt: Auch ohne Horst Seehofer lebt der Irrsinn beliebiger Hufeisenvergleiche weiter. Jagoda Marinić
Benutzeravatar
Rohrbacher
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 13606
Registriert: 10 Apr 2006, 23:21
Wohnort: ja

Re: Kurioses

Beitrag von Rohrbacher »

218217-8 hat geschrieben: 31 Aug 2022, 19:22 Leute, bin ich der Einzige, der das eindeutig als Ironie versteht?
Bestimmt nicht. Der Punkt ist aber doch eher, dass der Kollege, der ja bekanntlich ziemlich stark im Austeilen in bestimmte Richtungen ist, es offenbar wieder nicht verputzt, wenn er einen Beitrag später schon gleich Protagonist seines eigenen, nur etwas weitergesponnenen Spaßes wird oder anders gesagt, nur jemand seine Frage auf der Ebene "beantwortet", auf der sie gestellt war. Aber ich würd's ja noch über drei Seiten ausbreiten, dann wird's richtig kurios hier ... :P
„Herr Otto Mohl fühlt sich unwohl am Pol ohne Atomstrom.“
Benutzeravatar
218 466-1
"Lebende Forenlegende"
Beiträge: 7030
Registriert: 02 Aug 2010, 15:13
Wohnort: Red Bank NJ, ex-Ingolstadt

Re: Kurioses

Beitrag von 218 466-1 »

146225 hat geschrieben: 30 Aug 2022, 05:40 Sich wegen 15 Minuten aufzuregen und gleich die Polizei herbei zu zitieren ist aber auch arg kleinlich von DB Fernverkehr. Was würden die machen, wenn Fahrgäste das auch wegen jeder 15 Minuten plus, die der Laden selbst produziert, tun? Abgesehen davon dass die Bundespolizei dann in argen Stress käme, fänden die das bestimmt nicht witzig.
Versuche das einmal auf der Autobahn. Quer mitten auf der Strasse parken und alle anderen an der Weiterfahrt hindern bis der Lieferdienst kommt. Es wurde keine 15 Sekunden dauern bis der erste hupt und kurz darauf der Mop gegen die Scheibe klopft. Vor dem Lieferdienst wuerde ein Blau/Silbernes Auto mit lustigen blauen Lichtern auf dem Dach kommen.
Es zeigt auch einmal mehr, dass sich so manche Fahrgaeste einmal an die eigene Nase fassen sollten, bevor sie ueber Verspaetungen poebeln.
Keine Alternative zum Transrapid MUC
[img]https://abload.de/img/tr09sdtu1f.jpg[/img]
Benutzeravatar
Iarn
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 21413
Registriert: 20 Jul 2007, 13:22

Re: Kurioses

Beitrag von Iarn »

Auf Twitter habe ich ein kurioses Schienenfahrzeug entdeckt. Ein Grill, welcher auf Straßenbahnschienen mitgerollt werden kann.
https://twitter.com/nocontextfre/status ... 8230476801
Perfekt um die beiden Leidenschaften von Franzosen, streiken und essen zu verbinden.
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
Antworten