[CH-BS/BL] Das Tram in Basel

Strecken, Fahrzeuge und Technik von Straßenbahnen und Stadtbahnen
Bayernlover
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 13808
Registriert: 02 Aug 2009, 16:49
Wohnort: Dresden (4, 6, 10, 12, 65, 85)

Beitrag von Bayernlover »

ropix @ 9 Nov 2014, 21:28 hat geschrieben: Ich versteh ja viel, aber den Satz bräuchte ich nochmal auf Deutsch übersetzt. :rolleyes:
Und das von dir *renn* :lol:
Für mehr Administration. Gegen Sittenverfall. Für den Ausschluss nerviger Weiber.
Muc_train
Haudegen
Beiträge: 564
Registriert: 06 Mai 2012, 19:02

Beitrag von Muc_train »

Wow die Tram sieht vom Innenraum echt großartig aus, super Edel, angenehme Farben und sogar Holzdecken. Dazu die hygienischen Holzsitze so wie es die Bevölkerung in der Abstimmung wollte. Sieht sogar noch besser aus wie auf der ursprünglichen Visualsierung unter Tramsitz Basel

Der Innenraum kombiniert mit dem schicken äußeren von unserem Avenio würde echt was hermachen. So hübsch wie der Avenio von außen auch aussehen mag, im Innenraum könnte man optisch das ganze schon noch aufwärten, so wie es bei Basel aussieht.
Benutzeravatar
panurg
Routinier
Beiträge: 435
Registriert: 11 Nov 2012, 20:06
Wohnort: An Donau und Regen

Beitrag von panurg »

Das schaut wirklich schön und edel aus, hoffentlich vergreifen sich die Vandalen nicht daran.
Über die Frage Holz- oder Stoffsitz lässt sich natürlich (bitte in einem anderen Diskussionsstrang) streiten, die Idee mit Halteschlaufen am oberen Teil des Sitzgestänges ist aber eine wirklich gelungene Idee und eine angenehm übersichtliche und freie Alternative zu dem sonst üblichen Stangenwald und Bussen und Trams.
Könnte man ja mal eine Referenz an Neumeister schicken, damit das in die Planungen zur nächsten Tram-Großserie eingeht (liebe MVG, erhöre meine Gebete...).

In dem verlinkten Thema geht es nur nach drei weiteren Beiträgen auch tatsächlich weiter, leider. Mal wieder.
146225
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 15791
Registriert: 01 Apr 2007, 17:45
Wohnort: TH/EDBU

Beitrag von 146225 »

Muc_train @ 11 Nov 2014, 03:06 hat geschrieben: Wow die Tram sieht vom Innenraum echt großartig aus, super Edel, angenehme Farben und sogar Holzdecken. Dazu die hygienischen Holzsitze so wie es die Bevölkerung in der Abstimmung wollte. Sieht sogar noch besser aus wie auf der ursprünglichen Visualsierung unter Tramsitz Basel

Der Innenraum kombiniert mit dem schicken äußeren von unserem Avenio würde echt was hermachen. So hübsch wie der Avenio von außen auch aussehen mag, im Innenraum könnte man optisch das ganze schon noch aufwärten, so wie es bei Basel aussieht.
Nun, noch ist ja nichts offiziell entschieden, was die nächste Tramserie für München angeht. Eventuell kann Bombardier genug schmieren, um sich den Auftrag für die notleidende Branche im Konzern (=Werk Bautzen) zu holen und es gibt einen "Flexity München". Der feine Unterschied wird natürlich nur sein: Der baselstädtische Stimmbürger wurde zu Exterieur und Interieur seines neuen Tram befragt, in München hast Du zu schlucken, was Dir von MVG-Gnaden vorgesetzt wird.
O mia patria, si bella e perduta! (Giuseppe Verdi)
Rathgeber
"Lebende Forenlegende"
Beiträge: 5427
Registriert: 01 Jan 2003, 23:01
Wohnort: Unter der Bavaria
Kontaktdaten:

Beitrag von Rathgeber »

146225 @ 11 Nov 2014, 22:32 hat geschrieben: Der baselstädtische Stimmbürger wurde zu Exterieur und Interieur seines neuen Tram befragt, in München hast Du zu schlucken, was Dir von MVG-Gnaden vorgesetzt wird.
In München gab es keine Mehrheit für die Holzsitze, weswegen sie aus den R3 und C1 wieder entfernt wurden.
Benutzeravatar
ZüriMünchner
Routinier
Beiträge: 487
Registriert: 14 Apr 2008, 12:12
Wohnort: TMAN

Beitrag von ZüriMünchner »

Also mir persönlich ham die Holzsitze nie gefallen. Zu hart und zu abrutsch-gefährlich. Hatten sich nicht Fahrgäste beschwert, weil sie bei schnell gefahrenen Kurven vom Sitz gerutscht waren?
Bakterien sind überall, unsere Abwehrkräfte sind gut :)

Hier noch ein neuer Artikel von heute, inklusive (kleines kurzes) Video vom Montag.
http://www.basellandschaftlichezeitung.ch/...stoff-128545274

Das Sirren hört sich interessant an...
[font=Arial]Leut schaltets den WLAN-Accesspoint des Providers aus. Da loggt sich eh niemand ein und man spart Strom und verringert das Funkwirrwarr. [/font]
[font=Arial]"Wer das Bargeld abschafft, schafft die Freiheit ab" - Hans Magnus Enzensberger.[/font]
Benutzeravatar
ZüriMünchner
Routinier
Beiträge: 487
Registriert: 14 Apr 2008, 12:12
Wohnort: TMAN

Beitrag von ZüriMünchner »

Es gibt also die erwarteten Probleme beim 8er-Tram mit der Fahrt nach Weil am Rhein...

Die Basellandschaftliche schreibt über die dauernden Verspätungen
[font=Arial]Leut schaltets den WLAN-Accesspoint des Providers aus. Da loggt sich eh niemand ein und man spart Strom und verringert das Funkwirrwarr. [/font]
[font=Arial]"Wer das Bargeld abschafft, schafft die Freiheit ab" - Hans Magnus Enzensberger.[/font]
Benutzeravatar
ZüriMünchner
Routinier
Beiträge: 487
Registriert: 14 Apr 2008, 12:12
Wohnort: TMAN

Beitrag von ZüriMünchner »

Ab Fahrplanwechsel Mitte Dezember 2015 fährt der 8er öfter nach Weil, nämlich alle 7,5 Minuten.

Basellandschaftliche Zeitung
[font=Arial]Leut schaltets den WLAN-Accesspoint des Providers aus. Da loggt sich eh niemand ein und man spart Strom und verringert das Funkwirrwarr. [/font]
[font=Arial]"Wer das Bargeld abschafft, schafft die Freiheit ab" - Hans Magnus Enzensberger.[/font]
Benutzeravatar
ZüriMünchner
Routinier
Beiträge: 487
Registriert: 14 Apr 2008, 12:12
Wohnort: TMAN

Beitrag von ZüriMünchner »

Wegen einer Fehlschaltung am Bahnhof SBB gab es heute einen Stromausfall auf den Linien zwischen Kannenfeldplatz und Bahnhof SBB.
Eventuell hing es zusammen mit den Arbeiten an der Elektrik nach der Entgleisung des ICE vor 9 Tagen.

baz-online

Nicht das erste Mal diesen Monat... wenn einmal erst der Wurm drin ist...
[font=Arial]Leut schaltets den WLAN-Accesspoint des Providers aus. Da loggt sich eh niemand ein und man spart Strom und verringert das Funkwirrwarr. [/font]
[font=Arial]"Wer das Bargeld abschafft, schafft die Freiheit ab" - Hans Magnus Enzensberger.[/font]
Benutzeravatar
ZüriMünchner
Routinier
Beiträge: 487
Registriert: 14 Apr 2008, 12:12
Wohnort: TMAN

Beitrag von ZüriMünchner »

Ab morgen (bzw. offiziell ab Sonntag, den 10.12.2017) fährt die Linie 3 von Basel rüber nach Frankreich zum Bahnhof St. Louis.
Es gibt allerdings Kritik wegen des komplizierten Tarifsystems bei Grenzüberschreitung.

20minuten

Eine schön gestaltete Privat-Seite beschäftigt sich auch mit der/dem neuen Tram nach St. Louis:
eisenbahn-amateur.ch
[font=Arial]Leut schaltets den WLAN-Accesspoint des Providers aus. Da loggt sich eh niemand ein und man spart Strom und verringert das Funkwirrwarr. [/font]
[font=Arial]"Wer das Bargeld abschafft, schafft die Freiheit ab" - Hans Magnus Enzensberger.[/font]
Nordlicht
Eroberer
Beiträge: 50
Registriert: 07 Nov 2020, 18:22

Re: [CH-BS/BL] Das Tram in Basel

Beitrag von Nordlicht »

Vielleicht kann ja hier einer der Schweiz-Experten meine Frage beantworten:
Wie gestaltet sich derzeit der Einsatz von Hochflurtrams in Basel - die Be4/4-Cornichons müssten ja noch im Einsatz stehen - auf welchen Linien werden diese im Regelfall eingesetzt?
Gleiche Frage hätte ich für die SWS Be 4/8(+Be 4/6) der BLT.

Vielen Dank schonmal :).
Antworten