Störungschronik U-Bahn München

Strecken, Fahrzeuge und Technik von U-Bahnen
Antworten
Benutzeravatar
Jean
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 15088
Registriert: 29 Nov 2002, 10:51
Wohnort: München

Beitrag von Jean »

Störung auf der U2 und null Info! Noch schlimmer: die U2 fährt laut MVG live sogar pünktlich!
Danke für das Forum

Für den ÖPNV Ausbau Gegen Experimente und Träuereien. Eine Trambahn braucht einen eigenen Fahrweg, unabhängig vom MIV!
Benutzeravatar
Jean
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 15088
Registriert: 29 Nov 2002, 10:51
Wohnort: München

Beitrag von Jean »

Null Info seitens der MVG, außer "bitte Zugzielanzeige beachten". Das bringt rein gar nichts wenn der Zug bereits im Bahnhof steht aber keiner weiß wann er los fährt und der Fahrer schweigt wie ein Grab. Ich widerhole mich: die MVG ist auf den gleichen Niveau wie die S-Bahn angelangt! Und zwar im negativem Sinn.
Danke für das Forum

Für den ÖPNV Ausbau Gegen Experimente und Träuereien. Eine Trambahn braucht einen eigenen Fahrweg, unabhängig vom MIV!
Benutzeravatar
Lazarus
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 19301
Registriert: 06 Aug 2006, 22:38
Wohnort: München

Beitrag von Lazarus »

Jean @ 31 Jan 2022, 17:40 hat geschrieben: Null Info seitens der MVG, außer "bitte Zugzielanzeige beachten". Das bringt rein gar nichts wenn der Zug bereits im Bahnhof steht aber keiner weiß wann er los fährt und der Fahrer schweigt wie ein Grab. Ich widerhole mich: die MVG ist auf den gleichen Niveau wie die S-Bahn angelangt! Und zwar im negativem Sinn.
Falsch, die MVG ist inzwischen auf einem Niveau unterhalb der S-Bahn angelangt. Weil bei der Bahn gibt wenigstens noch Durchsagen, auch wenn sie nicht immer ganz richtig sind. Bei der MVG hast du schlicht Pech, wenn du nicht gerade das Glück hast, in der Nähe eines Zugzielanzeigers zu sein und das Laufband lesen zu können.
Mehr Geld für den ÖPNV-Ausbau in München! Es wird höchste Zeit!
Valentin
Kaiser
Beiträge: 1989
Registriert: 31 Mai 2015, 17:41

Beitrag von Valentin »

Jean @ 31 Jan 2022, 17:40 hat geschrieben: Null Info seitens der MVG, außer "bitte Zugzielanzeige beachten". Das bringt rein gar nichts wenn der Zug bereits im Bahnhof steht aber keiner weiß wann er los fährt und der Fahrer schweigt wie ein Grab. Ich widerhole mich: die MVG ist auf den gleichen Niveau wie die S-Bahn angelangt! Und zwar im negativem Sinn.
Bei der S-Bahn lassen sich aber noch zusätzliche Informationen aus anderen Quellen abrufen und kombinieren. Daher und wegen irreführender Begründungen ist die Informationspolitik durch die MVG inzwischen schlechter.

Bei der MVG wird einfahch nur "wegen kaputt defekt" angesagt. Ohne jede weitere Information. Denn die werden wie ein Betriebsgeheimnis gehütet.

Als Fahrgast kommt man sich einfach nur für dumm verkauft vor, wenn der Zug erst in der einen Richtung 1 Taktabstand Verspätung und dann in der Gegenrichtung ebenfall 1 Taktabstand Verspätung hat. Wird als Verspätung angekündigt, auch wenn der Zug schklicht ausgefallelln ist.
The wonderful thing about being on the right side of history is that we can encourage big tech censorship without any fear that it might one day be used against us.
Benutzeravatar
Iarn
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 21142
Registriert: 20 Jul 2007, 13:22

Beitrag von Iarn »

Aus meiner Beobachtung haben sich die Abfertiger am Bahnsteig Sendlinger Tor Richtung Südost als kontraproduktive Staufalle entpuppt.
Ich sitze quasi immer im ersten Wagen an der ersten Tür und bekomme täglich mit, wie die Abfertiger versuchen, die U-Bahn Fahreri n ein Small Talk Gespräch zu verwickeln, was dazu führt, dass die Abfertigung viel länger dauert als nötig.
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
Benutzeravatar
Jojo423
Lebende Forenlegende
Beiträge: 4186
Registriert: 21 Nov 2006, 15:48
Wohnort: München bei Pasing Wahlheimat: Schweizer Alpen

Beitrag von Jojo423 »

Iarn @ 9 Feb 2022, 08:19 hat geschrieben: Aus meiner Beobachtung haben sich die Abfertiger am Bahnsteig Sendlinger Tor Richtung Südost als kontraproduktive Staufalle entpuppt.
Ich sitze quasi immer im ersten Wagen an der ersten Tür und bekomme täglich mit, wie die Abfertiger versuchen, die U-Bahn Fahreri n ein Small Talk Gespräch zu verwickeln, was dazu führt, dass die Abfertigung viel länger dauert als nötig.
Die Musik spielt sich doch eher im 2./3. Wagen ab. Erfahrungsgemäß ratschen die solange, wie auch Fahrgastwechsel stattfindet. Und meines Wissens sind die Abfertiger eine Auflage der TAB.
Viele Grüße
Jojo423
#TeamBC100
Benutzeravatar
Iarn
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 21142
Registriert: 20 Jul 2007, 13:22

Beitrag von Iarn »

Da ich aktuell halbwegs zeitlich flexibel bin, wann ich ins Büro fahre, bin ich meistens nach dem Schülerstoß dran. Und da kann man vom ersten Wagen im Falle von C Wagen recht gut sehen wann der Fahrgastwechsel vollzogen ist und gleichzeitig das Ratschen hören. Das Ratschen geht oft weit über den Fahrgastwechsel hinaus.

Und ich weiß, die pöse TAB ist ja an allem Schuld aber ich glaube nicht, dass die morgendliche Ratscherei so vorgeschrieben wurde.
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
Benutzeravatar
Jean
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 15088
Registriert: 29 Nov 2002, 10:51
Wohnort: München

Beitrag von Jean »

Iarn @ 9 Feb 2022, 13:45 hat geschrieben: Und ich weiß, die pöse TAB ist ja an allem Schuld aber ich glaube nicht, dass die morgendliche Ratscherei so vorgeschrieben wurde.
Wer weiß, wer weiß... :D
Danke für das Forum

Für den ÖPNV Ausbau Gegen Experimente und Träuereien. Eine Trambahn braucht einen eigenen Fahrweg, unabhängig vom MIV!
Benutzeravatar
Eisenbahn Alex
Kaiser
Beiträge: 1055
Registriert: 15 Okt 2005, 20:44
Wohnort: München

Beitrag von Eisenbahn Alex »

Oft haben die Züge aber auch noch einen Puffer von 1 Min Standzei am HBF und Sendlinger Tor. Wenn z. B. dieser am HBF zu früh los geschickt wird, kommen schnell 2 Min Verfrühung zusammen.
Wir würden uns freuen sie bald wieder bei uns begrüßen zu dürfen. Ihre MVG U-Bahn, Bus und Tram für München
Benutzeravatar
Jojo423
Lebende Forenlegende
Beiträge: 4186
Registriert: 21 Nov 2006, 15:48
Wohnort: München bei Pasing Wahlheimat: Schweizer Alpen

Beitrag von Jojo423 »

Eisenbahn Alex @ 9 Feb 2022, 18:39 hat geschrieben: Oft haben die Züge aber auch noch einen Puffer von 1 Min Standzei am HBF und Sendlinger Tor. Wenn z. B. dieser am HBF zu früh los geschickt wird, kommen schnell 2 Min Verfrühung zusammen.
Erstens das, und zweitens wird erst abgefertigt, wenn das Signal auf Fahrt steht.
Viele Grüße
Jojo423
#TeamBC100
Benutzeravatar
Jojo423
Lebende Forenlegende
Beiträge: 4186
Registriert: 21 Nov 2006, 15:48
Wohnort: München bei Pasing Wahlheimat: Schweizer Alpen

Beitrag von Jojo423 »

Iarn @ 9 Feb 2022, 13:45 hat geschrieben: Und ich weiß, die pöse TAB ist ja an allem Schuld aber ich glaube nicht, dass die morgendliche Ratscherei so vorgeschrieben wurde.
Die TAB hat das meines Wissens nach auch nicht deshalb angeordnet, um einen schnelleren Fahrgastwechsel durchführen zu können. Der ist übrigens dank Spiegel selbst mit Abfertigern auch nicht schneller.
Viele Grüße
Jojo423
#TeamBC100
Benutzeravatar
Iarn
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 21142
Registriert: 20 Jul 2007, 13:22

Beitrag von Iarn »

Eisenbahn Alex @ 9 Feb 2022, 18:39 hat geschrieben: Oft haben die Züge aber auch noch einen Puffer von 1 Min Standzei am HBF und Sendlinger Tor. Wenn z. B. dieser am HBF zu früh los geschickt wird, kommen schnell 2 Min Verfrühung zusammen.
Die Regelzeit von Abfahrt Theresienstraße zu Abfahrt Sendlinger Tor sind 4 Minuten. Selbst wenn man eine Rundung der Abfahrzeiten von insgesamt 1 Minute unterstellt, wären dies 5 Minuten. Ich werde die nächsten Tage mal stoppen ob die U2 dies zur HVZ jemals erreicht unterbietet (was eine Voraussetzung für die Gültigkeit dieser These wäre).
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
Benutzeravatar
Iarn
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 21142
Registriert: 20 Jul 2007, 13:22

Beitrag von Iarn »

Jojo423 @ 9 Feb 2022, 22:08 hat geschrieben: Die TAB hat das meines Wissens nach auch nicht deshalb angeordnet, um einen schnelleren Fahrgastwechsel durchführen zu können. Der ist übrigens dank Spiegel selbst mit Abfertigern auch nicht schneller.
Unter der Annahme die TAB hätte dies zur Erhöhung der Sicherheit angeordnet: unter welchen Bedingungen erhöht ein Schwätzchen zwischen Anfertiger und Fahrer(in) die Sicherheit?
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
Benutzeravatar
Jojo423
Lebende Forenlegende
Beiträge: 4186
Registriert: 21 Nov 2006, 15:48
Wohnort: München bei Pasing Wahlheimat: Schweizer Alpen

Beitrag von Jojo423 »

Iarn @ 9 Feb 2022, 23:21 hat geschrieben: Unter der Annahme die TAB hätte dies zur Erhöhung der Sicherheit angeordnet: unter welchen Bedingungen erhöht ein Schwätzchen zwischen Anfertiger und Fahrer(in) die Sicherheit?
Es stehen 6 Mitarbeiter auf dem Bahnsteig, zusätzlich zu dem Abfertiger. Diese schauen entgegen der Fahrtrichtung und heben die Hand, sobald a) der Vordermann die Hand hebt und b) alle Türen geschlossen sind. Wenn der 6. Abfertiger die Hand hebt, gibt der Abfertiger den Abfahrauftrag. Inwiefern soll ein Schwätzchen jetzt genau die Sicherheit von diesem Ablauf beeinflussen?

Ich finde das schon sehr interessant, hier liest man immer etwas von der fehlenden Attraktivität des U-Bahnfarer Berufes. Tatsächlich ist das ein sehr einsamer Beruf. Die meisten Fahrer, die ich treffen durfte, haben sich immer gefreut mal wieder mit jemanden während der Arbeit reden zu können. Solange ein kleiner Plausch den Betrieb nicht einschränkt, sehe ich absolut kein Problem darin.
Viele Grüße
Jojo423
#TeamBC100
Benutzeravatar
Iarn
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 21142
Registriert: 20 Jul 2007, 13:22

Re: Störungschronik U-Bahn München

Beitrag von Iarn »

Heute Stellwerksstörung am Kolumbusplatz mit Ausfall zahlreicher Kurse.
Folge sind "nachfragegerechte und nachhaltige" Füllungsgrade der dort verkehrenden Linien.
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
Benutzeravatar
Jean
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 15088
Registriert: 29 Nov 2002, 10:51
Wohnort: München

Re: Störungschronik U-Bahn München

Beitrag von Jean »

Iarn hat geschrieben: 23 Mär 2022, 08:12 Heute Stellwerksstörung am Kolumbusplatz mit Ausfall zahlreicher Kurse.
Folge sind "nachfragegerechte und nachhaltige" Füllungsgrade der dort verkehrenden Linien.
Das Stellwerk scheint wohl öfters zu streiken... Ist das vielleicht eine Übung für die Wiesn? :roll:
Danke für das Forum

Für den ÖPNV Ausbau Gegen Experimente und Träuereien. Eine Trambahn braucht einen eigenen Fahrweg, unabhängig vom MIV!
Nordlicht
Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: 07 Nov 2020, 18:22

Re: Störungschronik U-Bahn München

Beitrag von Nordlicht »

Was ist denn derzeit los - laut MVG ruht gerade der gesamte U-Bahn-Betrieb?
Beispielhaft hier die Meldung für U3/U6. Gibt es identisch auch für U1/U2 und U4/U5:

"U-Bahnbetrieb derzeit eingestellt wegen einer Betriebsstörung
Liebe Fahrgäste,
wegen einer Betriebsstörung kommt es auf den Linien U3 und U6 derzeit zu eingestelltem U-Bahnbetrieb.
Bitte achten Sie auch auf Zugzielanzeigen und Lautsprecherdurchsagen.
Wir arbeiten daran, dass Sie so schnell wie möglich wieder störungsfrei an Ihr Ziel kommen.
Ihre MVG"
GT6M
Tripel-Ass
Beiträge: 153
Registriert: 17 Mai 2021, 15:49

Re: Störungschronik U-Bahn München

Beitrag von GT6M »

scheinbar Falschmeldung? Laut Liveabfahrt fahren die Ubahnen aller plan Linien wenn auch mit Verspätung allerdings sehr kuriose Taktung
Benutzeravatar
Mark82216
Foren-Ass
Beiträge: 79
Registriert: 27 Jan 2022, 00:19
Wohnort: MBAL
Kontaktdaten:

Re: Störungschronik U-Bahn München

Beitrag von Mark82216 »

Falschmeldung ist sehr wahrscheinlich. Die Fahrgastinformation der MVG ist unterirdischer als die U-Bahn und von Zuverlässigkeit Jahrhunderte entfernt.
Benutzeravatar
Iarn
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 21142
Registriert: 20 Jul 2007, 13:22

Re: Störungschronik U-Bahn München

Beitrag von Iarn »

Nachdem gestern nach einer Demonstration auf der Theresienwiese angeblich das halbe Busnetz ausgefallen ist, könnte es auch ein IT Fuckup sein.

Aber das macht nichts. Ich bin sicher die MVG Führung handelt hier schnell und stellt noch ein paar externe Berater ein, das hilft immer.
(Mein Smiley hierfür ist nicht mehr existent)
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
Benutzeravatar
Jean
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 15088
Registriert: 29 Nov 2002, 10:51
Wohnort: München

Re: Störungschronik U-Bahn München

Beitrag von Jean »

Mark82216 hat geschrieben: 27 Mär 2022, 01:59 Falschmeldung ist sehr wahrscheinlich. Die Fahrgastinformation der MVG ist unterirdischer als die U-Bahn und von Zuverlässigkeit Jahrhunderte entfernt.
Gut, dass es mal jemand anders auch aufgefallen ist...ich habe ja für diese Aussage mal eins auf den Deckel gekriegt...
Danke für das Forum

Für den ÖPNV Ausbau Gegen Experimente und Träuereien. Eine Trambahn braucht einen eigenen Fahrweg, unabhängig vom MIV!
Auer Trambahner
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 10054
Registriert: 04 Mai 2005, 08:58
Wohnort: Drunt in da greana Au
Kontaktdaten:

Re: Störungschronik U-Bahn München

Beitrag von Auer Trambahner »

Mark82216 hat geschrieben: 27 Mär 2022, 01:59 Falschmeldung ist sehr wahrscheinlich.
Für eine Falschmeldung wars aber sehr gut gemacht, mit Durchsage der Oberflächenleitstelle und so. :roll:
Der mit dem Ölkännchen tanzt!
Benutzeravatar
Jojo423
Lebende Forenlegende
Beiträge: 4186
Registriert: 21 Nov 2006, 15:48
Wohnort: München bei Pasing Wahlheimat: Schweizer Alpen

Re: Störungschronik U-Bahn München

Beitrag von Jojo423 »

Auer Trambahner hat geschrieben: 27 Mär 2022, 09:34
Mark82216 hat geschrieben: 27 Mär 2022, 01:59 Falschmeldung ist sehr wahrscheinlich.
Für eine Falschmeldung wars aber sehr gut gemacht, mit Durchsage der Oberflächenleitstelle und so. :roll:
Wieso wurde der Betrieb denn eingestellt? Die Meldung liest sich in meinen Augen auch ein wenig komisch. Nicht nur dass es grammatikalisch nicht passt, wie soll man Zugzielanzeiger beachten, wenn der Betrieb eingestellt worden ist?
Viele Grüße
Jojo423
#TeamBC100
U-Bahn-Nutzer
Foren-Ass
Beiträge: 91
Registriert: 23 Feb 2013, 23:53

Re: Störungschronik U-Bahn München

Beitrag von U-Bahn-Nutzer »

Derzeit massive Störungen im Bereich Josephsburgstraße.
Es geht nahezu nichts mehr.

Markus
Benutzeravatar
Jean
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 15088
Registriert: 29 Nov 2002, 10:51
Wohnort: München

Re: Störungschronik U-Bahn München

Beitrag von Jean »

U-Bahn-Nutzer hat geschrieben: 30 Mär 2022, 12:16 Derzeit massive Störungen im Bereich Josephsburgstraße.
Es geht nahezu nichts mehr.

Markus
Laut Ticker ist eine U-Bahn am Bahnhof Josephsburg verendet. Man kann doch eingleisig zwischen Innsbrucker Ring und Am Moosfeld fahren...und jede zweite U-Bahn am Innsbrucker Ring enden lassen. Oder sehe ich das Ganze wieder viel zu einfach?
Danke für das Forum

Für den ÖPNV Ausbau Gegen Experimente und Träuereien. Eine Trambahn braucht einen eigenen Fahrweg, unabhängig vom MIV!
Benutzeravatar
Iarn
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 21142
Registriert: 20 Jul 2007, 13:22

Re: Störungschronik U-Bahn München

Beitrag von Iarn »

Anscheinend sieht die MVG das anders ...

Die Störung ist behoben aber aktuell kaum noch Taktbetrieb (15-1--1 Schema).
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
Martin H.
"Lebende Forenlegende"
Beiträge: 8418
Registriert: 06 Jan 2010, 00:41
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Störungschronik U-Bahn München

Beitrag von Martin H. »

Am Laimer Platz war eben auch ein A-Schadzug.
Einwärts eine Lücke von 15 Minuten.
GT6M
Tripel-Ass
Beiträge: 153
Registriert: 17 Mai 2021, 15:49

Re: Störungschronik U-Bahn München

Beitrag von GT6M »

Markus
[/quote]
Laut Ticker ist eine U-Bahn am Bahnhof Josephsburg verendet. Man kann doch eingleisig zwischen Innsbrucker Ring und Am Moosfeld fahren...und jede zweite U-Bahn am Innsbrucker Ring enden lassen. Oder sehe ich das Ganze wieder viel zu einfach?
[/quote]

Sorry aber erwartet ihr was anderes? Man muss bei diesem Jahrzehnte langen Versäumnissen teilweise stolz sagen es ist ein guter Tag das 3/4 zeitweise 7 Linien fast störungsfrei am Endbahnhof ankommen.
Gibt es Erfahrungen wie es mit dem Baustellenbedingt ausgedünnten Takt auf der U3 zur Brudermühlstr. bzw. U6 zum Harras/Implerstrasse mit fast gleichem Fahrgastandrang besonderst in der HVZ steht/ausreicht?
Flogg
Routinier
Beiträge: 422
Registriert: 25 Jan 2014, 18:17

Re: Störungschronik U-Bahn München

Beitrag von Flogg »

Warum gibt es eigentlich seit einigen Monaten schon wieder eine LA Gern-Westfriedhof mit max. 40 km/h in beide Richtungen auf ganzer Strecke? Vor wenigen Jahren gab es die da schonmal, über Monate hinweg.
Benutzeravatar
Lazarus
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 19301
Registriert: 06 Aug 2006, 22:38
Wohnort: München

Re: Störungschronik U-Bahn München

Beitrag von Lazarus »

Morgen besser die U6 meiden. In Fröttmanning ist wieder Fussball...
Mehr Geld für den ÖPNV-Ausbau in München! Es wird höchste Zeit!
Antworten