Wie steht ihr zum Elektroauto?

Alles was in den anderen Foren OFF-TOPIC wäre.
<br>Guinan freut sich auf Ihren Besuch.
Antworten
Benutzeravatar
Jojo423
Lebende Forenlegende
Beiträge: 4187
Registriert: 21 Nov 2006, 15:48
Wohnort: München bei Pasing Wahlheimat: Schweizer Alpen

Beitrag von Jojo423 »

Russischer Spion @ 20 Oct 2021, 00:15 hat geschrieben: Meine persönliche Meinung zum Thema: Irgendwann (und zwar nicht in weiter Ferne) kommt es zu einem "Electro-Gate" bei dem Dieselgate wie ein Kinderspielchen aussehen wird :unsure: ...
Meine persönliche Meinung zum Thema: Ich finde Paulaner Spezi besser als Mezzo Mix.
Viele Grüße
Jojo423
#TeamBC100
Benutzeravatar
Russischer Spion
Kaiser
Beiträge: 1829
Registriert: 04 Jan 2008, 15:25
Wohnort: Moskau

Beitrag von Russischer Spion »

Jojo423 @ 19 Oct 2021, 23:51 hat geschrieben:Meine persönliche Meinung zum Thema: Ich finde Paulaner Spezi besser als Mezzo Mix.
Augustiner Helles/Edelstoff sind sowieso die besten B-) .
-
andreas
"Lebende Forenlegende"
Beiträge: 6394
Registriert: 25 Feb 2004, 15:02
Wohnort: 85777

Beitrag von andreas »

Jojo423 @ 20 Mar 2021, 22:17 hat geschrieben: Ich benutze den Lichtschalter genau einmal. Und das ist wenn ich vom Händler Parkplatz losrolle und ihn auf Auto stelle.
Dir ist aber dann schon bewußt, daß du tagsüber durch den Nebel ohne Rücklichter fährst? Ich seh das so oft mittlerweile, vorne brennt das Tagfahrlicht, hinten nichts, weil der Lichtsensor den Nebel nicht als Dunkelheit erkennt....
Es heißt nicht, nicht net.
Benutzeravatar
Jojo423
Lebende Forenlegende
Beiträge: 4187
Registriert: 21 Nov 2006, 15:48
Wohnort: München bei Pasing Wahlheimat: Schweizer Alpen

Beitrag von Jojo423 »

andreas @ 1 Nov 2021, 10:52 hat geschrieben:
Jojo423 @ 20 Mar 2021, 22:17 hat geschrieben: Ich benutze den Lichtschalter genau einmal. Und das ist wenn ich vom Händler Parkplatz losrolle und ihn auf Auto stelle.
Dir ist aber dann schon bewußt, daß du tagsüber durch den Nebel ohne Rücklichter fährst? Ich seh das so oft mittlerweile, vorne brennt das Tagfahrlicht, hinten nichts, weil der Lichtsensor den Nebel nicht als Dunkelheit erkennt....
Das sind eher die Kandidaten, die keine automatische Fahrlichtsteuerung haben und auch bei Nacht nur mit Tagfahrlicht und ohne Rücklichter rumfahren.
Viele Grüße
Jojo423
#TeamBC100
Benutzeravatar
Rohrbacher
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 13365
Registriert: 10 Apr 2006, 23:21
Wohnort: ja

Beitrag von Rohrbacher »

Jojo423 @ 1 Nov 2021, 11:59 hat geschrieben:Das sind eher die Kandidaten, die keine automatische Fahrlichtsteuerung haben und auch bei Nacht nur mit Tagfahrlicht und ohne Rücklichter rumfahren.
Nö, ich verlinke es gerne nochmal. Die einen fahren ohne Rücklicht, die anderen blenden sich selbst, bei anderen spielt das "Autobahnlicht" amok.

Ich bin als Fahrer die ganze Zeit nur dabei den ganzen Digitalkäse zu beaufsichtigen, gestern hab ich einen Test gesehen bei dem inkl. Tesla fast alle Notbremsassistenten eher ein Lotteriespiel sind. Letzte Woche meinte ein Auto den starken, sich auf der Straße als gelblich-weißer Strich abzeichnenden Lichteinfall zwischen der Leitplanke und einem hohen Randstein als Fahrbahnmarkierung identifizieren zu müssen und hat entsprechend versucht mich in den Gegenverkehr zu lenken, nachdem es ein paar Tage vorher südwestdeutsche Dialekt-Wortfetzen irgendwie als Aufforderung verstanden hatte, den Kaminkehrer anzurufen. :lol:
Benutzeravatar
Rohrbacher
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 13365
Registriert: 10 Apr 2006, 23:21
Wohnort: ja

Re: Wie steht ihr zum Elektroauto?

Beitrag von Rohrbacher »

Süddeutsche Zeitung: Musk bezeichnet neues Tesla-Werk in Brandenburg als "Geldverbrennungsofen"

"Erst im Frühjahr eröffnete der Elektroautohersteller eine Großfabrik bei Berlin. Nun sagte der Tesla-Chef, die neuen Standorte in Brandenburg und in Texas machen Milliardenverluste - und kündigte Stellenstreichungen an. (...) Musk bezeichnete die Standorte in einem am Mittwoch veröffentlichten Video-Interview als "gigantische Geldverbrennungsöfen". Grund seien ein Mangel an Batterien und Lieferkettenprobleme wegen der Lage in den chinesischen Häfen."
bundesbahn brb
Jungspund
Beiträge: 4
Registriert: 31 Mai 2022, 12:25
Wohnort: Rangsdorf
Kontaktdaten:

Re: Wie steht ihr zum Elektroauto?

Beitrag von bundesbahn brb »

Rohrbacher hat geschrieben: 23 Jun 2022, 02:15 Süddeutsche Zeitung: Musk bezeichnet neues Tesla-Werk in Brandenburg als "Geldverbrennungsofen"

"Erst im Frühjahr eröffnete der Elektroautohersteller eine Großfabrik bei Berlin. Nun sagte der Tesla-Chef, die neuen Standorte in Brandenburg und in Texas machen Milliardenverluste - und kündigte Stellenstreichungen an. (...) Musk bezeichnete die Standorte in einem am Mittwoch veröffentlichten Video-Interview als "gigantische Geldverbrennungsöfen". Grund seien ein Mangel an Batterien und Lieferkettenprobleme wegen der Lage in den chinesischen Häfen."
Was für ein kek. Zerstört erst unsere Region, klaut unser Wasser, beutet seine Arbeiter aus und bekommt vom Staat einen neuen Bahnhof geschenkt, und beschwert sich dann noch. Als nächstes regt er sich darüber auf, dass er sich um das Wohl seiner Arbeiter kümmern muss. Enteignen und Schließen sollte man seine Firmen.
Benutzeravatar
Jean
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 15093
Registriert: 29 Nov 2002, 10:51
Wohnort: München

Re: Wie steht ihr zum Elektroauto?

Beitrag von Jean »

bundesbahn brb hat geschrieben: 23 Jun 2022, 08:17 Was für ein kek. Zerstört erst unsere Region, klaut unser Wasser, beutet seine Arbeiter aus und bekommt vom Staat einen neuen Bahnhof geschenkt, und beschwert sich dann noch. Als nächstes regt er sich darüber auf, dass er sich um das Wohl seiner Arbeiter kümmern muss. Enteignen und Schließen sollte man seine Firmen.
Politiker haben es wie immer nicht begriffen. Große Firmen investieren nur wenn sie genug Geld vom Staat kriegen...und in 5 Jahren wird dann zu gemacht... :roll:
Danke für das Forum

Für den ÖPNV Ausbau Gegen Experimente und Träuereien. Eine Trambahn braucht einen eigenen Fahrweg, unabhängig vom MIV!
TheBaxhers
Doppel-Ass
Beiträge: 122
Registriert: 01 Jul 2020, 15:36

Re: Wie steht ihr zum Elektroauto?

Beitrag von TheBaxhers »

Lest ihr eigentlich den Artikel, bevor ihr euren geistigen Dünnpfiff von euch lasst?

Er hat sich nicht beschwert, sondern die aktuelle wirtschaftliche Lage seiner Firma analysiert und bekannt gegeben. Und das ist seine Aufgabe als Firmenchef. Man kann ja von Musk halten, was man will, aber sind ganz normale Aussagen einer Firma, die unter Problemen der Weltwirtschaft leidet.
Benutzeravatar
Jojo423
Lebende Forenlegende
Beiträge: 4187
Registriert: 21 Nov 2006, 15:48
Wohnort: München bei Pasing Wahlheimat: Schweizer Alpen

Re: Wie steht ihr zum Elektroauto?

Beitrag von Jojo423 »

Rohrbacher hat geschrieben: 23 Jun 2022, 02:15 Süddeutsche Zeitung: Musk bezeichnet neues Tesla-Werk in Brandenburg als "Geldverbrennungsofen"

"Erst im Frühjahr eröffnete der Elektroautohersteller eine Großfabrik bei Berlin. Nun sagte der Tesla-Chef, die neuen Standorte in Brandenburg und in Texas machen Milliardenverluste - und kündigte Stellenstreichungen an. (...) Musk bezeichnete die Standorte in einem am Mittwoch veröffentlichten Video-Interview als "gigantische Geldverbrennungsöfen". Grund seien ein Mangel an Batterien und Lieferkettenprobleme wegen der Lage in den chinesischen Häfen."
Wie viel Geld der VW Konzern wohl gerade verliert, weil sie die Produktion nicht auf die Reihe bekommen? Quasi alle ID-Modelle kann man nur noch nackt/mit deutlich weniger Ausstattung bestellt werden. Oder alternativ hat man eine Lieferzeit von 2 Jahren. Beides ist bei Tesla übrigens nicht so, auch wenn die Lieferzeiten in den letzten Monaten auch da angezogen haben.
Viele Grüße
Jojo423
#TeamBC100
Cloakmaster
"Lebende Forenlegende"
Beiträge: 9491
Registriert: 25 Jan 2004, 17:09

Re: Wie steht ihr zum Elektroauto?

Beitrag von Cloakmaster »

Dafür jammert Elon Musk, daß seine Gigafactories derzeit Gigaverluste einfahren, und munkelt offen darüber, mehrere Standorte zu schließen.
Benutzeravatar
Jean
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 15093
Registriert: 29 Nov 2002, 10:51
Wohnort: München

Re: Wie steht ihr zum Elektroauto?

Beitrag von Jean »

Cloakmaster hat geschrieben: 23 Jun 2022, 14:05 Dafür jammert Elon Musk, daß seine Gigafactories derzeit Gigaverluste einfahren, und munkelt offen darüber, mehrere Standorte zu schließen.
Der will nur Giga viel Geld vom Staat...wie so viele der Automobil Firmen...
Danke für das Forum

Für den ÖPNV Ausbau Gegen Experimente und Träuereien. Eine Trambahn braucht einen eigenen Fahrweg, unabhängig vom MIV!
Benutzeravatar
Rohrbacher
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 13365
Registriert: 10 Apr 2006, 23:21
Wohnort: ja

Re: Wie steht ihr zum Elektroauto?

Beitrag von Rohrbacher »

Jojo423 hat geschrieben: 23 Jun 2022, 13:56 Wie viel Geld der VW Konzern
Tesla gehört meines Wissens noch nicht zum VW-Konzern.
Jojo423 hat geschrieben: 23 Jun 2022, 13:56Oder alternativ hat man eine Lieferzeit von 2 Jahren. Beides ist bei Tesla übrigens nicht so
Das heißt nur, dass bei Tesla ist die Nachfrage verglichen mit der lieferbaren Kapazität geringer ist, oder?

Was das monetäre angeht weiß ich nur, dass Audi angeblich (!) wie blöd dran verdient, dass die Nachfrage groß ist, das Angebot aber verknappt. Wegen des allgemein als Chipmangel bekannten Problems, dem Produktionsstau und den langen Lieferzeiten wird so zusätzlich die Produktion auf längere Zeit auf diesem Niveau gesichert. Die Kurzarbeit dürfte paradoxerweise sogar noch Geld sparen. Wir dürfen nicht vergessen, wir hatten vor der Chipkrise am Weltmarkt Überkapazitäten und Rabattschlachten. Da hat man viele Autos gebaut, aber nix dran verdient.

Tesla dürfte das Problem haben, dass ihre ganzen Probleme, die sie immer schon hatten, jetzt umso deutlicher werden, weil die Mission in hohe Stückzahlen zu gehen durch den Teilemangel zur völlig falschen Zeit ausgebremst wird, man aber gleichzeitig viele Werke gebaut hat, gerade viele Leute eingestellt hat, massiv Geld reingeblasen hat in den Markt und man jetzt die Ernte nicht in den Stückzahlen einfahren kann, wie man eigentlich wollte, während die laufenden Kosten enorm gestiegen sind. Wenn man dann aber nicht auch mehr Autos bauen kann und an denen, die man baut, nicht besser verdient, ist das vielleicht ein doppelter Nachteil gegenüber Konzernen mit 100 Jahren Anlauf, die nicht grad massiv am Wachsen sind.
andreas
"Lebende Forenlegende"
Beiträge: 6394
Registriert: 25 Feb 2004, 15:02
Wohnort: 85777

Re: Wie steht ihr zum Elektroauto?

Beitrag von andreas »

Ist doch logisch, daß eine neue Fabrik erstmal Geld verliert oder? Warum der Musk da jetzt ein Fass auf macht.... Will er seinen Aktienkurs drücken?
Es heißt nicht, nicht net.
Antworten