[M] MVG-Buszüge

Strecken, Fahrzeuge und Technik von Bussen
Antworten
Benutzeravatar
168er
Lebende Forenlegende
Beiträge: 3198
Registriert: 20 Dez 2008, 10:58
Wohnort: Dresden

Beitrag von 168er »

Also 5344 aufm 161er ist durchaus ohne weiteres möglich und stützt die These in keiner Weise.
Vielmehr stützt das Foto von dem Buszug an der Parkstadt Soll n als angeblicher 134er die These, dass es gestellt ist.
Da ist kein Fahrer drin und er steht vorne wo man normal mitm 151er die Wendezeit abwartet. Das sieht aus wie in der Wendezeit etwas rumexperimentiert. Hab ich auch schon oft gemacht, ist ja an sich nix dabei.
Man muss sein Leben aus dem Holz schnitzen, das man hat - Theodor Storm
Benutzeravatar
Lazarus
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 19516
Registriert: 06 Aug 2006, 22:38
Wohnort: München

Beitrag von Lazarus »

168er @ 3 Apr 2020, 18:21 hat geschrieben: Also 5344 aufm 161er ist durchaus ohne weiteres möglich und stützt die These in keiner Weise.
Vielmehr stützt das Foto von dem Buszug an der Parkstadt Soll n als angeblicher 134er die These, dass es gestellt ist.
Da ist kein Fahrer drin und er steht vorne wo man normal mitm 151er die Wendezeit abwartet. Das sieht aus wie in der Wendezeit etwas rumexperimentiert. Hab ich auch schon oft gemacht, ist ja an sich nix dabei.
Das mag vielleicht sein. Der Bus steht aber auf dem Foto an der Haltestelle vom 160er Richtung Waldfriedhof. :ph34r:
Mehr Geld für den ÖPNV-Ausbau in München! Es wird höchste Zeit!
Benutzeravatar
168er
Lebende Forenlegende
Beiträge: 3198
Registriert: 20 Dez 2008, 10:58
Wohnort: Dresden

Beitrag von 168er »

Lazarus @ 3 Apr 2020, 18:51 hat geschrieben:
168er @ 3 Apr 2020, 18:21 hat geschrieben: Also 5344 aufm 161er ist durchaus ohne weiteres möglich und stützt die These in keiner Weise.
Vielmehr stützt das Foto von dem Buszug an der Parkstadt Soll  n als angeblicher 134er die These, dass es gestellt ist.
Da ist kein Fahrer drin und er steht vorne wo man normal mitm 151er die Wendezeit abwartet. Das sieht aus wie in der Wendezeit etwas rumexperimentiert. Hab ich auch schon oft gemacht, ist ja an sich nix dabei.
Das mag vielleicht sein. Der Bus steht aber auf dem Foto an der Haltestelle vom 160er Richtung Waldfriedhof. :ph34r:
Und an derselben hält doch auch der 161er oder spinn ich jetzt?
Man muss sein Leben aus dem Holz schnitzen, das man hat - Theodor Storm
Insane Aimo XIII
Doppel-Ass
Beiträge: 147
Registriert: 28 Apr 2013, 18:48
Wohnort: München

Beitrag von Insane Aimo XIII »

Hallo,

ich bin gestern durch Zufall bei "AGK" in Feldkirchen vorbeigekommen:
Gibt es einen Grund, warum gefühlt jeder Solaris-Buszug der MVG (?) dort steht?

PS: Der Solaris-Hybrid stand auch da. Ganz sicher bin ich mir nicht, aber glaube das Fahrzeug war ohne Kennzeichen :(
Info:
Hiermit distanziere ich mich deutlich von folgenden Meinungen und Einstellungen in diesem Forum: pro VAG-Konzern, pro Radfahrer, pro CitiyMaut und vor allem pro Grün - im Sinne der Verfassung

Stoppt den Klima- und Ökoterrorismus, sowie -faschismus
Reinhard Busfan
Haudegen
Beiträge: 605
Registriert: 28 Sep 2015, 18:30

Beitrag von Reinhard Busfan »

Insane Aimo XIII @ 30 Apr 2020, 10:59 hat geschrieben: Hallo,

ich bin gestern durch Zufall bei "AGK" in Feldkirchen vorbeigekommen:
Gibt es einen Grund, warum gefühlt jeder Solaris-Buszug der MVG (?) dort steht?

PS: Der Solaris-Hybrid stand auch da. Ganz sicher bin ich mir nicht, aber glaube das Fahrzeug war ohne Kennzeichen  :(
Ja, den gibt es! Die AGK ist Auslieferungs- und Servicepartner von Solaris für den Raum München. Seit letztem Jahr haben die auch in Fürth eine Niederlassung auf dem Betriebshofgelände der Infra Fürth GmbH. Es ist davon auszugehen, dass Auslieferungen von Solaris Bussen im Großraum Nürnberg dann auch von dort vorgenommen werden.
Insane Aimo XIII
Doppel-Ass
Beiträge: 147
Registriert: 28 Apr 2013, 18:48
Wohnort: München

Beitrag von Insane Aimo XIII »

Das waren aber Vorfacelift-Fahrzeuge und alle in MVG-Farben.
Info:
Hiermit distanziere ich mich deutlich von folgenden Meinungen und Einstellungen in diesem Forum: pro VAG-Konzern, pro Radfahrer, pro CitiyMaut und vor allem pro Grün - im Sinne der Verfassung

Stoppt den Klima- und Ökoterrorismus, sowie -faschismus
Reinhard Busfan
Haudegen
Beiträge: 605
Registriert: 28 Sep 2015, 18:30

Beitrag von Reinhard Busfan »

Insane Aimo XIII @ 30 Apr 2020, 11:11 hat geschrieben: Das waren aber Vorfacelift-Fahrzeuge und alle in MVG-Farben.
So recht verstehe ich Deine Aussage nicht. Warum soll ein offensichtlich bewährter Partner bei Auslieferung und Service von Solaris Bussen keine Kompetenz bei den Facelift Versionen des Urbino IV (New Urbino) mehr haben? Außerdem bietet AGK seinen Service auch für andere Bushersteller wie beispielsweise van Hool an. Die beiden "Platzhirschen" wie Daimler Evobus und MAN haben natürlich ihre eigenen Niederlassungen bzw. Werkstätten, wo Fahrzeugübergaben sowie Service- und Garantieleistungen durchgeführt werden können.
Benutzeravatar
gmg
Lebende Forenlegende
Beiträge: 4681
Registriert: 14 Okt 2004, 15:23
Wohnort: Germering

Beitrag von gmg »

Habt ihr eigentlich den Eindruck, dass die MVG ihre Buszüge auch mal entkoppelt?
Das war ja ursprünglich die Idee dahinter. In der HVZ fährt der Buszug und in Nebenzeiten lässt man die Beiwagen stehen.

Mein Eindruck ist, dass die Buszüge ständig zusammen bleiben und man sich permanent ihre erhöhte Kapazität zu Nutze macht.
Ich habe es schon einmal geschrieben aber das große Potenzial würde ich eher auf fahrgastschwachen Strecken sehen, wo man mit Midibussen auskäme, die man dann zur HVZ mit Beiwagen verstärken könnte.
Aquí se habla s-bahñol.
Tram-Bahni
König
Beiträge: 985
Registriert: 27 Feb 2018, 19:21

Beitrag von Tram-Bahni »

gmg @ 8 Nov 2021, 10:33 hat geschrieben: Das war ja ursprünglich die Idee dahinter. In der HVZ fährt der Buszug und in Nebenzeiten lässt man die Beiwagen stehen.
Nein. Nur am Wochenende oder in den Ferien. Und genauso setzt man das auch um.
Reinhard Busfan
Haudegen
Beiträge: 605
Registriert: 28 Sep 2015, 18:30

Beitrag von Reinhard Busfan »

In München ist die Vorgehensweise, Buszüge nur am Wochenende und in den Ferien zu trennen, sinnvoll. Hier kann man deren Kapazität im Tagesgang sinnvoll nutzen. Hingegen werden Buszüge im Regionalverkehr nur in den Verkehrsspitzen eingesetzt, d. h. der Anhänger wird ausserhalb dieser Zeiten im Depot bzw. an definierten Stellplätzen abgestellt. Dies wird so z. B. im Main-Kinzig-Kreis (Hessen) rund um Hanau so praktiziert. Ebenso bei den Verkehrsbetrieben Westfalen Süd rund um Siegen. In der Stadt Siegen (100.000 Einwohner) selbst, werden auf einzelnen Linien die Buszüge von Mo bis Fr. im Tagesgang als Gespanne gefahren.
Benutzeravatar
Lazarus
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 19516
Registriert: 06 Aug 2006, 22:38
Wohnort: München

Beitrag von Lazarus »

Wobei am 56er liefen in den Herbstferien letzte Woche die Buszüge weiter nur teilweise auf anderen Kursen.
Mehr Geld für den ÖPNV-Ausbau in München! Es wird höchste Zeit!
Antworten