TEE 2.0 Europaweiter HGV und Nachtverkehr

Alles rund um die Eisenbahnen außerhalb von Deutschland
146225
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 15791
Registriert: 01 Apr 2007, 17:45
Wohnort: TH/EDBU

Beitrag von 146225 »

TramBahnFreak @ 29 May 2021, 19:15 hat geschrieben: Mindestens von der Maas bis an die Memel und von der Etsch bis an den Belt. :ph34r:
Genau eine solche Formulierung habe ich ja mit Absicht vermieden - als überzeugter Europäer ist mir Großdeutschland nichts wert.
O mia patria, si bella e perduta! (Giuseppe Verdi)
Benutzeravatar
ralf.wiedenmann
Lebende Forenlegende
Beiträge: 2577
Registriert: 14 Mär 2011, 20:52
Wohnort: Kanton Zürich, Schweiz, (1975-1988: Puchheim (Oberbayern))

Beitrag von ralf.wiedenmann »

Interview mit Benedikt Weibel, ex-Chef SBB und Aufsichtsratsvorsitzender Westbahn zur Geschichte und Zukunft von Hochgeschwindigkeitszügen und europäischen Fernverkehr: SRF, 22.9.21: https://www.srf.ch/play/radio/redirect/deta...6e-547fda9e232b
Benutzeravatar
ralf.wiedenmann
Lebende Forenlegende
Beiträge: 2577
Registriert: 14 Mär 2011, 20:52
Wohnort: Kanton Zürich, Schweiz, (1975-1988: Puchheim (Oberbayern))

Beitrag von ralf.wiedenmann »

Neue Nachtzüge: Nightjet Wien - München - Paris und Zürich - Basel - Köln - Amsterdam starten am 13. Dezember
Medienmitteilung der DB vom 28.9.21: https://www.deutschebahn.com/de/presse/pres...ntentId=1204030
Ab 13. Dezember fährt der Nightjet dreimal wöchentlich von Wien nach Paris. Die neue Nachtzugverbindung wird von den Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB), der französischen SNCF und der Deutschen Bahn in Kooperation angeboten. Jeweils am Montag, Donnerstag und Samstag geht es direkt vom Wiener Hauptbahnhof über St. Pölten, Linz, Salzburg und München nach Paris Gare de l'Est. Abfahrt in Wien ist um 19:40 Uhr, Ankunft in Paris am nächsten Tag um 9:42 Uhr. Jeweils am Dienstag, Freitag und Sonntag wird die Verbindung von Paris nach Wien angeboten. Der Direktzug nach Paris lässt die Geschichte des Orient-Expresses wiederaufleben, der bis 2007 auf dieser Verbindung unterwegs war. Tickets sind ab jetzt auf nightjet.com und auf oui.sncf sowie ab dem deutschen Buchungsstart am 13. Oktober auf bahn.de buchbar.
...
Neben der neuen Verbindung Wien – München – Paris startet zum Fahrplanwechsel auch ein neuer Nightjet von Zürich über Basel und Köln nach Amsterdam. Diese Verbindung, die auch preiswerte Plätze in Intercity-Sitzwagen bietet, ist besonders interessant für Tagestouristen aus Nordrhein-Westfalen. Durch die frühe Abfahrt in Köln erreichen Städteurlauber:innen Amsterdam bereits um 9:14 Uhr. Die späte Rückfahrt um 20:45 Uhr ermöglicht einen Aufenthalt in Amsterdam von elfeinhalb Stunden – zweieinhalb Stunden länger als bisher. Die beiden neuen Nightjet-Linien verbinden in Summe 15 deutsche Städte mit dem europäischen Nachtzugnetz.
Hot Doc
"Lebende Forenlegende"
Beiträge: 7497
Registriert: 29 Sep 2007, 14:01

Beitrag von Hot Doc »

Eigentlich mal ein gutes Angebot. Warum man es allerdings nicht schafft die Hinfahrt am Freitag zu realiesieren, bleibt wohl ein Rätsel.
146225
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 15791
Registriert: 01 Apr 2007, 17:45
Wohnort: TH/EDBU

Beitrag von 146225 »

Hot Doc @ 29 Sep 2021, 17:15 hat geschrieben: Eigentlich mal ein gutes Angebot. Warum man es allerdings nicht schafft die Hinfahrt am Freitag zu realiesieren, bleibt wohl ein Rätsel.
Die Lösung ist ganz banal, dass es sich für die ÖBB so mit einer Zugskomposition ausgeht. Sollte die Verbindung von kontinuierlich hoher Nachfrage geprägt sein, dann kann das Angebot ja ausgebaut werden.
O mia patria, si bella e perduta! (Giuseppe Verdi)
einen_Benutzernamen
Kaiser
Beiträge: 1592
Registriert: 05 Apr 2018, 13:56

Beitrag von einen_Benutzernamen »

Könnte jemand von euch den Preis für ein Single, Wien - Paris eruieren?
Danke
Benutzeravatar
ralf.wiedenmann
Lebende Forenlegende
Beiträge: 2577
Registriert: 14 Mär 2011, 20:52
Wohnort: Kanton Zürich, Schweiz, (1975-1988: Puchheim (Oberbayern))

Beitrag von ralf.wiedenmann »

18.12.21: 139.90 Euro. Gehe einfach auf: https://www.nightjet.com/de/reiseziele/frankreich
Benutzeravatar
Balduin
Kaiser
Beiträge: 1342
Registriert: 07 Mär 2010, 13:01

Beitrag von Balduin »

146225 @ 29 Sep 2021, 17:31 hat geschrieben: Die Lösung ist ganz banal, dass es sich für die ÖBB so mit einer Zugskomposition ausgeht. Sollte die Verbindung von kontinuierlich hoher Nachfrage geprägt sein, dann kann das Angebot ja ausgebaut werden.
Zumal Nachtzuggarnituren ein rares Gut sind. Die ÖBB hat ja wohl eh schon so ziemlich alles zusammengekratzt, was verfügbar ist. Fabrikneue sind zwar bestellt, aber bis die alle da sind, das dauert. Im Zeitalter der zusammenbrechenden Logistikketten (*) ist sowas eh spannend.

*) Die Tage leidvoll beim Thema PC feststellen müssen :angry:
Ceterum censeo Carthaginem esse delendam
Hot Doc
"Lebende Forenlegende"
Beiträge: 7497
Registriert: 29 Sep 2007, 14:01

Beitrag von Hot Doc »

146225 @ 29 Sep 2021, 17:31 hat geschrieben: Die Lösung ist ganz banal, dass es sich für die ÖBB so mit einer Zugskomposition ausgeht. Sollte die Verbindung von kontinuierlich hoher Nachfrage geprägt sein, dann kann das Angebot ja ausgebaut werden.
Ganz so banal ist es dann doch nicht. Es wäre auch leicht möglich z.B. Mo, Mi, Fr Wien - Paris anzubieten und Di, Do, So Paris - Wien.
Das Problem ist, dass der Zug dann seinen "Wartungstag" in Paris verbringt und nicht in der Heimat.

Ist die Frage, wie sehr man diese eine längere Pause für Reparaturen braucht? Was bekommt man an einem Arbeitstag nicht hin, an 2 - aber nicht mehr! - aber schon?!
Benutzeravatar
Balduin
Kaiser
Beiträge: 1342
Registriert: 07 Mär 2010, 13:01

Beitrag von Balduin »

Da dürfte schon mal das Problem sein, überhaupt eine geeignete Wartung in Paris zu finden. Theoretisch könnte das irgendeine SNCF-Werkstatt, nur praktisch wird die für so einen Exoten noch dazu ausm Ausland wahrscheinlich Mondpreise verlangen.
Ceterum censeo Carthaginem esse delendam
einen_Benutzernamen
Kaiser
Beiträge: 1592
Registriert: 05 Apr 2018, 13:56

Beitrag von einen_Benutzernamen »

ralf.wiedenmann @ 29 Sep 2021, 22:09 hat geschrieben: 18.12.21: 139.90 Euro.
thx 20.12 ¤ 174,90 zb.
AK1
Kaiser
Beiträge: 1019
Registriert: 07 Mär 2016, 21:38
Wohnort: München

Beitrag von AK1 »

Balduin @ 30 Sep 2021, 10:46 hat geschrieben: Da dürfte schon mal das Problem sein, überhaupt eine geeignete Wartung in Paris zu finden. Theoretisch könnte das irgendeine SNCF-Werkstatt, nur praktisch wird die für so einen Exoten noch dazu ausm Ausland wahrscheinlich Mondpreise verlangen.
Bei der Konkurrenz war auch noch zu lesen, dass die Lok zwischen Karlsruhe und Paris dieselbe ist, die an den anderen Tagen den Zug Moskau-Paris und zurück befördert.
Die dürfte dann natürlich günstiger zu kriegen sein, als eine bei anderen Verkehrstagen zusätzlich nötige Lok, zumal die SNCF so lange Standzeiten in Deutschland vermeidet, woran sie kaum Interesse haben wird.
Angesichts der nicht so lukrativen Nightjets ist der Faktor wohl nicht zu vernachlässigen.
Benutzeravatar
karhu
Kaiser
Beiträge: 1273
Registriert: 18 Dez 2007, 17:03
Wohnort: Tampere (Stuttgart)

Re: TEE 2.0 Europaweiter HGV und Nachtverkehr

Beitrag von karhu »

Ab 1.9.22 gibt es eine neue Nachtzug Verbindung von Stockholm - Hamburg: https://www.sj.se/sv/reseinfo/sj-euroni ... jeuronight Leider wurde dieser Zug nicht auf das Schiff von Stockholm - Turku abgestimmt und ist für diese Reisende (also auch für mich) nicht attraktiv, es sein denn ich will fast den ganzen Tag in Stockholm verbringen.

Aber was mich am meißten stört:
Du måste ha med dig giltigt pass eller nationellt ID-kort på resan. Passkontroll kan ske flera gånger under resan, även nattetid. :(

Man wird also mehrmals wegen unnötiger, und illigaler Grenzkontrollen geweckt. Dieser Zug verkehrt innerhalb der EU und es gilt das Schengener Abkommen. Die Coronamaßnahmen sind in Schweden und Dänemark aufgehoben. Da muss die EU jetzt endlichmal konsequent durchgreifen und diese illigalen Handlungen dort stoppen. Ich wurde bis jetzt jedesmal in Padborg kontrolliert, da kann von Stichproben keine Rede sein, das muss aufhören!
Benutzeravatar
Iarn
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 21336
Registriert: 20 Jul 2007, 13:22

Re: TEE 2.0 Europaweiter HGV und Nachtverkehr

Beitrag von Iarn »

Auch wenn man es raten kann was gemeint ist, die meisten Leute im Forum verstehen kein Schwedisch.
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
ET 415
Routinier
Beiträge: 367
Registriert: 26 Mai 2010, 22:15

Re: TEE 2.0 Europaweiter HGV und Nachtverkehr

Beitrag von ET 415 »

Übersetzung mit deepl.com:
Sie müssen auf Ihrer Reise einen gültigen Reisepass oder Personalausweis mit sich führen. Die Passkontrolle kann mehrmals während der Reise stattfinden, auch nachts.
Benutzeravatar
Jean
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 15417
Registriert: 29 Nov 2002, 10:51
Wohnort: München

Re: TEE 2.0 Europaweiter HGV und Nachtverkehr

Beitrag von Jean »

ET 415 hat geschrieben: 29 Apr 2022, 11:29 Übersetzung mit deepl.com:
Sie müssen auf Ihrer Reise einen gültigen Reisepass oder Personalausweis mit sich führen. Die Passkontrolle kann mehrmals während der Reise stattfinden, auch nachts.
Was Bayern kann können auch andere.... :evil:
Danke für das Forum

Für den ÖPNV Ausbau Gegen Experimente und Träuereien. Eine Trambahn braucht einen eigenen Fahrweg, unabhängig vom MIV!
Benutzeravatar
Iarn
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 21336
Registriert: 20 Jul 2007, 13:22

Re: TEE 2.0 Europaweiter HGV und Nachtverkehr

Beitrag von Iarn »

ET 415 hat geschrieben: 29 Apr 2022, 11:29 Übersetzung mit deepl.com:
Sie müssen auf Ihrer Reise einen gültigen Reisepass oder Personalausweis mit sich führen. Die Passkontrolle kann mehrmals während der Reise stattfinden, auch nachts.
Danke, es ging mir aber hier nicht um die maschinelle Übersetzung, sondern um die Höflichkeit gegenüber anderen Forumsnutzern.
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
Metropolenbahner
Lebende Forenlegende
Beiträge: 4306
Registriert: 23 Okt 2013, 05:14

Re: TEE 2.0 Europaweiter HGV und Nachtverkehr

Beitrag von Metropolenbahner »

Iarn hat geschrieben: 29 Apr 2022, 12:02
ET 415 hat geschrieben: 29 Apr 2022, 11:29 Übersetzung mit deepl.com:
Sie müssen auf Ihrer Reise einen gültigen Reisepass oder Personalausweis mit sich führen. Die Passkontrolle kann mehrmals während der Reise stattfinden, auch nachts.
Danke, es ging mir aber hier nicht um die maschinelle Übersetzung, sondern um die Höflichkeit gegenüber anderen Forumsnutzern.
Jo, aber besser er postet es so, als wenn er zu faul ist und gar nichts schreibt. Da würde ich deshalb den Grundsatz des geschenkten Gauls anwenden.

Außerdem hat er den Sinn ja noch selbst beschrieben:
"Man wird also mehrmals wegen unnötiger, und illigaler Grenzkontrollen geweckt."

Denke das ist ausführlich genug. Dir relevanten Infos sind enthalten. Wer es ganz genau wissen will, muss halt selbst tätig werden.
Benutzeravatar
karhu
Kaiser
Beiträge: 1273
Registriert: 18 Dez 2007, 17:03
Wohnort: Tampere (Stuttgart)

Re: TEE 2.0 Europaweiter HGV und Nachtverkehr

Beitrag von karhu »

Ja danke für die Rückmeldungen. Ich werde in Zukunft darauf achten Texte die nicht auf Englisch (das dürften ja alle verstehen) sind direkt auch zu übersetzen. Auch wenn Schwedisch mit Deutsch eng verwant ist, ist es natürlich eine eigene Sprache.
Benutzeravatar
karhu
Kaiser
Beiträge: 1273
Registriert: 18 Dez 2007, 17:03
Wohnort: Tampere (Stuttgart)

Re: TEE 2.0 Europaweiter HGV und Nachtverkehr

Beitrag von karhu »

Es fängt leider nicht gut an mit dem neuen SJ EuroNight Stockholm - Hamburg. Die Behörden in Dänemark machen Probleme und so kann der Zug nur mit 3 Liegewagen verkehren:
https://www.mopo.de/hamburg/fehlstart-f ... stockholm/

Es ist mittlerweile ein riesen Aufwand Züge international verkehren zu lassen, so wird das nichts mit der Verkehrswende.
Benutzeravatar
Russischer Spion
Kaiser
Beiträge: 1831
Registriert: 04 Jan 2008, 15:25
Wohnort: Moskau

Re: TEE 2.0 Europaweiter HGV und Nachtverkehr

Beitrag von Russischer Spion »

Wenn ich mir dieses Wagenmaterial anschaue, wird's mir übel :roll: ...
-
Rev
Lebende Forenlegende
Beiträge: 3135
Registriert: 28 Nov 2011, 20:15

Re: TEE 2.0 Europaweiter HGV und Nachtverkehr

Beitrag von Rev »

Warum da gibt es vieeeelll schlimmeres. Wenn ich mir so manchen Nachtzug anschaue der Verkehr ist es schon mehr als grenzwertig was einem da zugemutet wird. Da ist das Material eigentlich voll ok
Benutzeravatar
karhu
Kaiser
Beiträge: 1273
Registriert: 18 Dez 2007, 17:03
Wohnort: Tampere (Stuttgart)

Re: TEE 2.0 Europaweiter HGV und Nachtverkehr

Beitrag von karhu »

Russischer Spion hat geschrieben: 06 Sep 2022, 00:15 Wenn ich mir dieses Wagenmaterial anschaue, wird's mir übel :roll: ...
Besser als sowjetische / russische plazkart Wagen sind die aufjedenfall :lol:
Benutzeravatar
Russischer Spion
Kaiser
Beiträge: 1831
Registriert: 04 Jan 2008, 15:25
Wohnort: Moskau

Re: TEE 2.0 Europaweiter HGV und Nachtverkehr

Beitrag von Russischer Spion »

karhu hat geschrieben: 06 Sep 2022, 09:58
Russischer Spion hat geschrieben: 06 Sep 2022, 00:15 Wenn ich mir dieses Wagenmaterial anschaue, wird's mir übel :roll: ...
Besser als sowjetische / russische plazkart Wagen sind die aufjedenfall :lol:
Naja... Wenn man die neuen TVZ Platzkart-Wagen mit den s.g. Liegewagen vergleicht, bin ich mir nicht so sicher...Schon aufgrund des Lichtraumprofils...
-
Antworten