[M] Ein Extra-Halt am Südring

Strecken und Fahrzeuge des Regionalverkehrs (ohne S-Bahn!)
Antworten
Benutzeravatar
Jean
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 15414
Registriert: 29 Nov 2002, 10:51
Wohnort: München

Re: Fragen und Grundsatzdiskussion zur Münchner S-Bahn

Beitrag von Jean »

Da schlagen einige einen Regionalhalt am Kolumbusplatz vor: https://www.sueddeutsche.de/muenchen/mu ... -1.5576643
Danke für das Forum

Für den ÖPNV Ausbau Gegen Experimente und Träuereien. Eine Trambahn braucht einen eigenen Fahrweg, unabhängig vom MIV!
Benutzeravatar
mmouse
Kaiser
Beiträge: 1132
Registriert: 28 Sep 2012, 17:17
Wohnort: München

Re: Fragen und Grundsatzdiskussion zur Münchner S-Bahn

Beitrag von mmouse »

Jean hat geschrieben: 03 Mai 2022, 11:55 Da schlagen einige einen Regionalhalt am Kolumbusplatz vor: https://www.sueddeutsche.de/muenchen/mu ... -1.5576643
Ein wahrhaft revolutionärer Vorschlag :roll:

Ich besitze eine Pro-Bahn-Studie aus dem Jahr 1980 (ungefähr glaubich), da steht der Südring-Ausbau mit Halten an Kolumbusplatz, Poccistraße, Heimeranplatz als dringend sinnvoll für den Regionalverkehr drin...
Ein Vier-Milliarden-Tunnel ist kein Ersatz für ein sinnvolles Nahverkehrskonzept.
NatchO
Routinier
Beiträge: 349
Registriert: 20 Jan 2018, 17:35

Re: Fragen und Grundsatzdiskussion zur Münchner S-Bahn

Beitrag von NatchO »

Ich frage mich, wie teuer es wäre nur für den Bahnhof zwei Gleise auf kurzer Strecke (Bahnsteig + Zufahrten) zu legen, und ob das technisch machbar wäre.

Schwierig finde ich, dass kein Aufzug geplant ist, auch wenn das die Planung schneller macht.
Benutzeravatar
Jean
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 15414
Registriert: 29 Nov 2002, 10:51
Wohnort: München

xxx

Beitrag von Jean »

NatchO hat geschrieben: 03 Mai 2022, 14:59 Ich frage mich, wie teuer es wäre nur für den Bahnhof zwei Gleise auf kurzer Strecke (Bahnsteig + Zufahrten) zu legen, und ob das technisch machbar wäre.

Schwierig finde ich, dass kein Aufzug geplant ist, auch wenn das die Planung schneller macht.
Du meinst so eine Art Südring light...wäre sicher eine gute Idee.
Danke für das Forum

Für den ÖPNV Ausbau Gegen Experimente und Träuereien. Eine Trambahn braucht einen eigenen Fahrweg, unabhängig vom MIV!
NatchO
Routinier
Beiträge: 349
Registriert: 20 Jan 2018, 17:35

Re: Fragen und Grundsatzdiskussion zur Münchner S-Bahn

Beitrag von NatchO »

Ja... es müsste (nach intensiver 5-Minutiger Recherche) eigentlich Platz sein nach der Brücke rechts und links auszufädeln, 150 Meter Bahnsteig zu bauen und dann wieder einzufädeln. Aber wie das technisch geht weiß ich nicht.
bestia_negra
Kaiser
Beiträge: 1643
Registriert: 28 Feb 2017, 15:56

Re: Fragen und Grundsatzdiskussion zur Münchner S-Bahn

Beitrag von bestia_negra »

150m wäre aber zu wenig.

Alles, was zu kurz für einen S-Bahn-Langzug ist, wäre aus meiner Sicht ein Schildbürgerstreich.

Ob es noch länger sein muss, hängt dann vom Betriebskonzept ab.
uferlos
"Lebende Forenlegende"
Beiträge: 6635
Registriert: 08 Sep 2002, 20:49
Wohnort: München

Re: Fragen und Grundsatzdiskussion zur Münchner S-Bahn

Beitrag von uferlos »

bestia_negra hat geschrieben: 03 Mai 2022, 18:20 150m wäre aber zu wenig.

Alles, was zu kurz für einen S-Bahn-Langzug ist, wäre aus meiner Sicht ein Schildbürgerstreich.

Ob es noch länger sein muss, hängt dann vom Betriebskonzept ab.
Mindestens 210m müsste der Bahnsteig sein. Da ja oftmals die 8er umgeleitet wird und die Mo-Fr mit Langzügen fährt
mfg Daniel
AK1
Kaiser
Beiträge: 1015
Registriert: 07 Mär 2016, 21:38
Wohnort: München

Re: Fragen und Grundsatzdiskussion zur Münchner S-Bahn

Beitrag von AK1 »

Ähm, wenn es ein Regionalhalt werden soll, ist eh etwas mehr nötig. 3 Flirt 3 haben 321 m. Weiß jetzt nicht, was Richtung Mühldorf maximal unterwegs ist, aber die Züge sind ja auch nicht grade kurz.
Benutzeravatar
Lazarus
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 19543
Registriert: 06 Aug 2006, 22:38
Wohnort: München

Re: Fragen und Grundsatzdiskussion zur Münchner S-Bahn

Beitrag von Lazarus »

Ich würde in dem Fall eher zur Länge von Siemenswerke tendieren. :mrgreen:
Mehr Geld für den ÖPNV-Ausbau in München! Es wird höchste Zeit!
bestia_negra
Kaiser
Beiträge: 1643
Registriert: 28 Feb 2017, 15:56

Re: Fragen und Grundsatzdiskussion zur Münchner S-Bahn

Beitrag von bestia_negra »

AK1 hat geschrieben: 03 Mai 2022, 19:23 Ähm, wenn es ein Regionalhalt werden soll, ist eh etwas mehr nötig. 3 Flirt 3 haben 321 m. Weiß jetzt nicht, was Richtung Mühldorf maximal unterwegs ist, aber die Züge sind ja auch nicht grade kurz.
Das hatte ich mit "ob es noch länger werden muss, hängt vom Betriebskonzept ab" gemeint.

Falls irgendwann am Südring ein Bahnsteig gebaut wird, ist 210m (Langzug S-Bahn) das absolute Minimum.
NatchO
Routinier
Beiträge: 349
Registriert: 20 Jan 2018, 17:35

Re: Fragen und Grundsatzdiskussion zur Münchner S-Bahn

Beitrag von NatchO »

Das ist halt die Frage, ob das zwischen die Regerstraße und die Brücke am Kolumbusplatz passt. Laut Google-Messung sind bis zur Brücke der Regerstraße 380 Meter. Das erscheint mir etwas kurz, wenn man die Bahnsteige auf Extragleisen machen wollte.

@bestia negra: Danke für die Oberlehrerhafte Belehrung ;)
penguin
Jungspund
Beiträge: 13
Registriert: 17 Apr 2019, 09:07

[M] Ein Extra-Halt am Südring

Beitrag von penguin »

"Die Idee, am Kolumbusplatz den Regionalzugverkehr an U-Bahn, Bus und Tram anzubinden, gewinnt Befürworter. Das Konzept setzt auf optimierte Fahrpläne und Bahnsteige in Leichtbauweise."

https://www.sueddeutsche.de/muenchen/mu ... -1.5576643
ET 415
Routinier
Beiträge: 365
Registriert: 26 Mai 2010, 22:15

Re: [M] Ein Extra-Halt am Südring

Beitrag von ET 415 »

Der Halt am Kolumbusplatz wird hier schon diskutiert.
Benutzeravatar
Jean
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 15414
Registriert: 29 Nov 2002, 10:51
Wohnort: München

Re: [M] Ein Extra-Halt am Südring

Beitrag von Jean »

ET 415 hat geschrieben: 04 Mai 2022, 10:27 Der Halt am Kolumbusplatz wird hier schon diskutiert.
Wollte ich auch gerade sagen. :lol: Ob sich da ein eigenes Thema überhaupt lohnt?
Danke für das Forum

Für den ÖPNV Ausbau Gegen Experimente und Träuereien. Eine Trambahn braucht einen eigenen Fahrweg, unabhängig vom MIV!
penguin
Jungspund
Beiträge: 13
Registriert: 17 Apr 2019, 09:07

Re: [M] Ein Extra-Halt am Südring

Beitrag von penguin »

ET 415 hat geschrieben: 04 Mai 2022, 10:27 Der Halt am Kolumbusplatz wird hier schon diskutiert.
Sorry, ich habe den Eintrag im anderen Thema übersehen
Mühldorfer
König
Beiträge: 951
Registriert: 11 Dez 2010, 11:15

Re: Fragen und Grundsatzdiskussion zur Münchner S-Bahn

Beitrag von Mühldorfer »

NatchO hat geschrieben: 03 Mai 2022, 14:59 Ich frage mich, wie teuer es wäre nur für den Bahnhof zwei Gleise auf kurzer Strecke (Bahnsteig + Zufahrten) zu legen, und ob das technisch machbar wäre.

Schwierig finde ich, dass kein Aufzug geplant ist, auch wenn das die Planung schneller macht.
Nicht zwingend nötig, der Südring liegt über Strassenniveau,eine überdachte Rampe, 6% Steigung, reicht, 96m lang für 6 Höhenmeter von Strasse und bis Bahnsteigoberkante. Muss nichtmalls Strassenniveau sein, siehe Ampfing Westseite die neue Strassenbrücke oder in Mühldorf unter dm s-treckenast nach Tüssling, Fuß und Radweg lieget deutlich über der KFZ-Fahrbahn.

Rampen sind zuverlässiger.....

Siehe auch bisher Umsteigen mit Fahrrädern in Ulm...., die alten Rampen für Expessgut...

Landshut, Tunnel Südseite...
NatchO
Routinier
Beiträge: 349
Registriert: 20 Jan 2018, 17:35

Re: [M] Ein Extra-Halt am Südring

Beitrag von NatchO »

ich meinte zwei extra Gleise links und rechts neben den Durchfahrtgleisen, damit der Halt den anderen verkehr nicht beeinträchtigt.
Antworten