Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (40) 1 [2] 3 4 ... Letzte » ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |
[M] Fragen zur Trambahn München [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Martin H.
  Geschrieben am: 2 Nov 2012, 12:46


Lebende Forenlegende


Status: Globaler Moderator
Mitglied seit: 6 Jan 10
Beiträge: 8490

Wohnort: München


Das kann ich vom Elisabethplatz nicht bestätigen, dass der Fahrer manuell anfordern musste. Kommt wohl ganz auf den Fahrweg an, ob die Richtung von Haus aus im Ampelumlauf mit dabei ist oder wirklich einen Kontakt erfordert.

Edit: Ein H wäre mir bei Begegnungsverboten noch nicht aufgefallen. Hat damit auch das H an der Lautensackstraße was zu tun? Aber da ist ja kein Begegnungsverbot, am Ende der einwärtigen Haltestelle.

Bearbeitet von Martin H. am 2 Nov 2012, 12:49

--------------------
das Dass
Forenanleitung
    
     Link zum BeitragTop
Auer Trambahner
  Geschrieben am: 2 Nov 2012, 12:57


Lebende Forenlegende


Status: Globaler Moderator
Mitglied seit: 4 May 05
Beiträge: 10341

Wohnort: Drunt in da greana Au


QUOTE (Entenfang @ 2 Nov 2012, 11:24)
Der Trambahnfahrer hat keinen Einfluss auf die Ampelschaltung.

Das muß mit einem eindeutigen Jein! beantwortet werden.

Direkte, tatsächliche und gewollte beeinflussung
Es gibt von Bedienhandlungen abhängige Anlagen (LZA Taste am Scheidplatz und St.-Martins-Platz)
Dann gibts vom Fahrzeugzustand abhängige (anforderung über die Grünlichtschleife z.B. Hohenzollernplatz und Müllerstraße ri. Schwanseestr.)

Was hamma noch? Achja indirekter einfluß über die ganz ordinäre Anmeldung, da kann mann durch extremes bummeln einiges anrichten. Möglicherweise nicht nur bei der nächsten Kreuzung, sondern auch bei der übernächsten wenn die im Slavebetrieb ist.
Oder an der Haltestelle auf nachzügler warten.

K gibts kaum noch, seit der ropix die Videokamera aus seinem Rucksack verbannt hat, um mehr Platz dafür zu haben tongue.gif



Bearbeitet von Auer Trambahner am 2 Nov 2012, 13:00

--------------------
Der mit dem Ölkännchen tanzt!
    
       Link zum BeitragTop
MVG-Wauwi
  Geschrieben am: 2 Nov 2012, 13:01


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Nov 04
Beiträge: 2521

Alter: 48
Wohnort: München


QUOTE (ropix @ 2 Nov 2012, 12:38)
An Ampeln leuchtet meist ein K auf wenn eine Straßenbahn sich nähert. Haben nun Fahrgäste wie z.B. ich Laune (der Auer_Trambahner kann das sicher bestätigen) erlischt dieses K wieder ohne dass die Ampel die Fahrt für die Trambahn freigegeben hätte. Dann muss der Fahrer aussteigen, einen Schlüssel nutzen und das K wieder manuell anschalten. Anssonsten steht der Zug dort für alle Ewigkeit. smile.gif

Es geht allerdings auch umgekehrt, wie man bei den derzeit bei den abbiegenden Umleitungs-20ern am Leonrodplatz beobachten kann. K wird korrekt aktiviert und Zug steht trotzdem bis in alle Ewigkeit. So strahlte uns gestern sieben(!) Minuten ein höhnisches K an, bis der entnervte Mensch dann doch besser mal zum Schlüssel griff rolleyes.gif

--------------------
Gruß vom Wauwi
    
      Link zum BeitragTop
Martin H.
  Geschrieben am: 2 Nov 2012, 13:04


Lebende Forenlegende


Status: Globaler Moderator
Mitglied seit: 6 Jan 10
Beiträge: 8490

Wohnort: München


QUOTE (Auer Trambahner @ 2 Nov 2012, 12:57)
Dann gibts vom Fahrzeugzustand abhängige (anforderung über die Grünlichtschleife z.B. Hohenzollernplatz und Müllerstraße ri. Schwanseestr.)

Verstehe ich das richtig, wenn alle Türen zu, erst dann gibt´s Fahrt frei?
Und ab wann funktioniert das, M, P oder R, und was machen die anderen, Schlüsseltaste?

--------------------
das Dass
Forenanleitung
    
     Link zum BeitragTop
eherl2000
  Geschrieben am: 2 Nov 2012, 13:04


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 5 Mar 07
Beiträge: 519

Wohnort: München


(M) Zu den Schleifen in Neuhausen:

Die Schleife in Neuhausen, in der Frühzeit der Trambahn "Grünwaldpark" genannt, war für die Verstärkerlinien in der Nymphenburger Str. Die Schleife am Rotkreuzpl. wurde zunächst von der Linie 3 benutzt, bevor sie zum Romanpl. verlängert wurde, später dann für Einsatzzüge und im Störfall auf der Linie 22.
    
     Link zum BeitragTop
Auer Trambahner
  Geschrieben am: 2 Nov 2012, 13:10


Lebende Forenlegende


Status: Globaler Moderator
Mitglied seit: 4 May 05
Beiträge: 10341

Wohnort: Drunt in da greana Au


QUOTE (Martin H. @ 2 Nov 2012, 12:46)
Edit: Ein H wäre mir bei Begegnungsverboten noch nicht aufgefallen. Hat damit auch das H an der Lautensackstraße was zu tun? Aber da ist ja kein Begegnungsverbot, am Ende der einwärtigen Haltestelle.

Lautensackstraße ist ein Sh7, während beim Gegnungsverbot das Zu1 neberm So5 hängt.*

Zu1 kann aber wohl durch entsprechende Regelungen ala "einwärtsfahrende Züge sind wartepflichtig" in der DF-Strab ersetzt werden.


* Sh7 = Haltetafel, rechteckig mit H, So5 = grünes Diagonalkreuz auf gelbem Grund und Zu1 quadratische weiße Tafel mit schwarzem H

--------------------
Der mit dem Ölkännchen tanzt!
    
       Link zum BeitragTop
Auer Trambahner
  Geschrieben am: 2 Nov 2012, 13:14


Lebende Forenlegende


Status: Globaler Moderator
Mitglied seit: 4 May 05
Beiträge: 10341

Wohnort: Drunt in da greana Au


QUOTE (Martin H. @ 2 Nov 2012, 13:04)
Verstehe ich das richtig, wenn alle Türen zu, erst dann gibt´s Fahrt frei?
Und ab wann funktioniert das, M, P oder R, und was machen die anderen, Schlüsseltaste?

Richtig, sobald das Grünlicht kommt wird ein "ich bin fertig mach mal das F1 an" Telegramm gesendet.

Das könnte sogar der Pferdebahnwagen, wenn er ein TatschIt samt entsprechendem Technikkram eingebaut hätte.
Ansonsten oder wenns nicht geht hilft nur warten oder falls ein Schlüsseltaster da is über den anfordern.

--------------------
Der mit dem Ölkännchen tanzt!
    
       Link zum BeitragTop
ropix
  Geschrieben am: 2 Nov 2012, 13:19


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 14 Apr 04
Beiträge: 14257
Chat: ropix 

Alter: 38
Wohnort: Überm großen Teich: Zumindest kann man mit der MVG gemütlich hinschippern


QUOTE (Martin H. @ 2 Nov 2012, 13:04)
Und ab wann funktioniert das, M, P oder R, und was machen die anderen, Schlüsseltaste?

Das funktioniert ab Ibis / TouchIt, sogar im Bus. Einzig das IBIS/TI muss halt eine Verbindung zur Grünlichtschleife haben. Ansonsten ggf. per Anforderungsschalter oder eben warten bis eines der \ | / im Festumlauf kommt.

--------------------
-
    
      Link zum BeitragTop
Martin H.
  Geschrieben am: 2 Nov 2012, 13:47


Lebende Forenlegende


Status: Globaler Moderator
Mitglied seit: 6 Jan 10
Beiträge: 8490

Wohnort: München


QUOTE (Auer Trambahner @ 2 Nov 2012, 13:10)
Lautensackstraße ist ein Sh7, während beim Gegnungsverbot das Zu1 neberm So5 hängt.*

Zu1 kann aber wohl durch entsprechende Regelungen ala "einwärtsfahrende Züge sind wartepflichtig" in der DF-Strab ersetzt werden.


* Sh7 = Haltetafel, rechteckig mit H, So5 = grünes Diagonalkreuz auf gelbem Grund und Zu1 quadratische weiße Tafel mit schwarzem H

Hilfe, erst mal nur Bahnhof verstanden, aber dann doch noch kapiert.

Das ist die erste H-Tafel, die mir bei der Münchner Tram aufgefallen wäre, und so lange kann die da auch noch nicht sein, höchstens zwei Jahre würde ich sagen, und dann auch noch links vom Gleis.

Hat die da einen speziellen Grund, oder warum tut es kein weißer Strich oder ein Metallbügel wie in Gegenrichtung? (Muss ich doch glatt mal schauen, ob der noch da ist)

--------------------
das Dass
Forenanleitung
    
     Link zum BeitragTop
P-fan
  Geschrieben am: 2 Nov 2012, 18:36


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 May 07
Beiträge: 3318




QUOTE (andreas @ 2 Nov 2012, 08:15)
Da hab ich auch gleich eine Frage, die mich schon lange interessiert:

Die Schleife Neuhausen, wozu wurde die gebaut? (Wann?)
Gabs da eigentlich nie Bestrebungen diese einzustellen/abzubauen? Man konnte ja früher am Rotkreuzplatz drehen und auch am Romanplatz immer noch.

Wie oft wurde die Schleife Neuhausen wirklich im Linienverkehr als Endstation benutzt?

Als vor einigen Jahren die schon länger stillgelegten Gleise in der Waisenhausstraße entfernt wurden, bekam die Einfahrt in die Schleife Neuhausen sogar eine neue Trassierung.

--------------------
Symmetrische Fahrpläne: Voraussetzung für gute Anschlüsse in beiden Richtungen Symmetrieminute
    
     Link zum BeitragTop
Metrotram
  Geschrieben am: 2 Nov 2012, 18:43


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 5 May 05
Beiträge: 3001




Das dürfte aber noch zu Zeiten gewesen sein, als die Linie 22 dort ihren westlichen Endpunkt bekommen sollte.

--------------------
tramreport.de
    
      Link zum BeitragTop
Rathgeber
  Geschrieben am: 2 Nov 2012, 18:54


EF-Pensionist


Status: Mitglied
Mitglied seit: 1 Jan 03
Beiträge: 7205

Wohnort: Unter der Bavaria


QUOTE (Metrotram @ 2 Nov 2012, 18:43)
Das dürfte aber noch zu Zeiten gewesen sein, als die Linie 22 dort ihren westlichen Endpunkt bekommen sollte.

Das müsste im Zuge der Oberflächenumgestaltung der U1-Verlängerung zum Westfriedhof geschehen sein.

--------------------
| Kurz gesprochen | Länger gesprochen | Mit Bildern gesprochen |

| Kommentar zum ÖPNV-Ausbauprogramm |
    
     Link zum BeitragTop
FloKi
  Geschrieben am: 2 Nov 2012, 19:50


Tripel-Ass


Status: Mitglied
Mitglied seit: 17 Dec 07
Beiträge: 183

Alter: 45
Wohnort: München Berg-am-Laim


Schande über mein Haupt.

Der Endpunkt der Linie 4 war natürlich am WestFRIEDHOF oder am DANTEbad, aber garantiert nie am Westbad. Das kommt davon wenn man schneller tippt als man denkt... sad.gif sad.gif

Nächste mal passe ich besser auf. Und ja nach dem U-Bahnbau hat man die Schleife etwas einfacher trassiert damit sie als Wendemöglichkeit im Störfall weiterhin verwendet werden konnte.
    
     Link zum BeitragTop
Entenfang
  Geschrieben am: 11 Dec 2012, 00:28


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Aug 12
Beiträge: 5821

Alter: 26
Wohnort: München


Warum werden eigentlich manche Wendeschleifen so angelegt, dass sich stadtein- und auswärtsfahrende Bahnen kreuzen? (z. B. St-Veit-Str, ehemalige Schleife Hasenbergl)

--------------------
Meinungsfreiheit auf diesem Forum user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Metrotram
  Geschrieben am: 11 Dec 2012, 00:44


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 5 May 05
Beiträge: 3001




Um einen kreuzungsfreien Umstieg zu den weiterführenden Buslinien zu ermöglichen.
So auch am Petuelring oder in Steinhausen.

--------------------
tramreport.de
    
      Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
592 Antworten seit 22 Nov 2011, 23:31 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (40) 1 [2] 3 4 ... Letzte »
<< Back to Straßenbahn und Stadtbahn
Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |