[M] Kapazitäten Wende- und Abstellanlagen

Strecken, Fahrzeuge und Technik von U-Bahnen
Tecko
Haudegen
Beiträge: 651
Registriert: 28 Jun 2003, 12:24

Beitrag von Tecko »

Hallo zusammen,

neulich erinnerte ich mich an einen alten Gleisplan der Münchner U-Bahn auf dem auch die Anzahl der möglichen Zugabstellungen in den Wende- und Abstellanlagen zu senden war. Leider kann ich diesen Plan nicht mehr im Netz finden. Deshalb nun meine Frage:

Welche Abstellkapazitäten haben die jeweiligen Wendeanlagen im U-Bahn-Netz?
Im Speziellen würden mich dabei Abstellgleise interessieren, die von der Norm zur Aufnahme eines Langzuges abweichen.
Dies müssten Folgende sein:

- Zwischen Brudermühlstraße und Thalkirchen
- Zwischen Harthof und Dülferstraße
- Zwischen Messestadt Ost und West
- Zwischen Münchner Freiheit und Dietlindenstraße
- Zwischen Westendstraße und Friedenheimer Straße
- Zwischen Milbertshofen und Frankfurter Ring
- Theresienwiese
- Olympiazentrum
- Fröttmaning

Wäre prima, wenn mir hier jemand weiterhelfen könnte.
Tecko
Haudegen
Beiträge: 651
Registriert: 28 Jun 2003, 12:24

Beitrag von Tecko »

Danke. Dieser Gleisplan ist mir bekannt.
Tecko
Haudegen
Beiträge: 651
Registriert: 28 Jun 2003, 12:24

Beitrag von Tecko »

Tecko @ 19 Aug 2017, 18:53 hat geschrieben:
ms0815 @ 19 Aug 2017, 10:07 hat geschrieben: Hier der Link zum Gleisplan:
Leider werden dort im Gegensatz zum Gleisplan von Nürnberg https://www.gleisplanweb.eu/Viewer.php?Map=...ernberg&Index=2 nicht die Abstellkapazitäten angegeben. Kann mir vielleicht jemand weiterhelfen?
Benutzeravatar
Jojo423
Lebende Forenlegende
Beiträge: 4199
Registriert: 21 Nov 2006, 15:48
Wohnort: München bei Pasing Wahlheimat: Schweizer Alpen

Beitrag von Jojo423 »

Tecko @ 14 Mar 2021, 08:44 hat geschrieben:
Tecko @ 19 Aug 2017, 18:53 hat geschrieben:
ms0815 @ 19 Aug 2017, 10:07 hat geschrieben: Hier der Link zum Gleisplan:
Leider werden dort im Gegensatz zum Gleisplan von Nürnberg https://www.gleisplanweb.eu/Viewer.php?Map=...ernberg&Index=2 nicht die Abstellkapazitäten angegeben. Kann mir vielleicht jemand weiterhelfen?
In der Regel passt immer ein Langzug hin. Nur bei ein paar Ausnahmen, zum Beispiel Kolumbusplatz, ist nur Platz für einen Kurzzug.
Viele Grüße
Jojo423
#TeamBC100
Tecko
Haudegen
Beiträge: 651
Registriert: 28 Jun 2003, 12:24

Beitrag von Tecko »

Jojo423 @ 14 Mar 2021, 12:17 hat geschrieben:
In der Regel passt immer ein Langzug hin. Nur bei ein paar Ausnahmen, zum Beispiel Kolumbusplatz, ist nur Platz für einen Kurzzug.
Genau um diese Ausnahmen geht es mir gemäß meiner Ursprungsfrage.
Pauline366
Doppel-Ass
Beiträge: 139
Registriert: 07 Jun 2019, 08:44

Beitrag von Pauline366 »

Oberwiesenfeld: 1 Langzug
Olympiazentrum: 2 Langzug
Wir sind alle Menschen & bleiben wir auch in dieser schwieriger Situation menschlich mit Anstand & Abstand.
Breaker844
Foren-Ass
Beiträge: 91
Registriert: 02 Mai 2022, 08:08

Re: [M] Kapazitäten Wende- und Abstellanlagen

Beitrag von Breaker844 »

Was mich in diesem Zusammenhang noch interessieren würde:
- Wie werden denn de Gleise einer typischen dreigleisigen Wendeanlage am Streckenende im Normalbetrieb systematisch genutzt? Nutzt man stets vorzugsweise zum Beispiel das mittlere Gleis zum Wenden? Oder wird diese ganz flexibel gehandhabt um die Schienen- und Weichenabnutzung möglichst gut zu verteilen?
- Nutzen Verstärkerzüge - sollen sie bis zur Endstation reichen - stets ein anderes Gleis zum Wenden?
- Gibt es fixe betriebliche Regeln, die die Nutzung als Abstellgleis freigeben? Zum Beispiel: 10-Minuten-Takt --> ein Gleis muss zum Wenden freigehalten werden, 5-Minunten-Takt --> Zwei Gleise zum Wenden?
Breaker844
Foren-Ass
Beiträge: 91
Registriert: 02 Mai 2022, 08:08

Re:

Beitrag von Breaker844 »

Jojo423 hat geschrieben: 14 Mär 2021, 12:17 Nur bei ein paar Ausnahmen, zum Beispiel Kolumbusplatz, ist nur Platz für einen Kurzzug.
Interessant, dass man sich an dieser Stelle dann trotzdem entschied ein solch kurzes Wendegleis zu bauen. Wurde/wird diese denn regelmäßig genutzt?
Benutzeravatar
Jean
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 15210
Registriert: 29 Nov 2002, 10:51
Wohnort: München

Re: Re:

Beitrag von Jean »

Breaker844 hat geschrieben: 06 Jul 2022, 09:26 Interessant, dass man sich an dieser Stelle dann trotzdem entschied ein solch kurzes Wendegleis zu bauen. Wurde/wird diese denn regelmäßig genutzt?
Bei diesem Wendegleis habe ich eh eine Frage: die normale Strecke Richtung Fraunstraße fällt runter während das Wendegleis auf das gleiche Niveau bleibt. Wurde da zufälligerweise bereits ein Abzweig geplant?
Danke für das Forum

Für den ÖPNV Ausbau Gegen Experimente und Träuereien. Eine Trambahn braucht einen eigenen Fahrweg, unabhängig vom MIV!
Breaker844
Foren-Ass
Beiträge: 91
Registriert: 02 Mai 2022, 08:08

Re: Re:

Beitrag von Breaker844 »

Jean hat geschrieben: 06 Jul 2022, 09:45 Bei diesem Wendegleis habe ich eh eine Frage: die normale Strecke Richtung Fraunstraße fällt runter während das Wendegleis auf das gleiche Niveau bleibt. Wurde da zufälligerweise bereits ein Abzweig geplant?
Ich denke das lässt sich recht gut mit der Isar erklären. Und Wendegleise möchte man lieber in der Ebene haben. Die Situation ist an der Alte Heide ja ähnlich, wo die Strecke aus dem Tunnel kommt und deshalb ansteigt.
Benutzeravatar
gmg
Lebende Forenlegende
Beiträge: 4650
Registriert: 14 Okt 2004, 15:23
Wohnort: Germering

Re: Re:

Beitrag von gmg »

Jean hat geschrieben: 06 Jul 2022, 09:45 Bei diesem Wendegleis habe ich eh eine Frage: die normale Strecke Richtung Fraunstraße fällt runter während das Wendegleis auf das gleiche Niveau bleibt. Wurde da zufälligerweise bereits ein Abzweig geplant?
Ohne dass ich die Örtlichkeiten sonderlich gut kenne, könnte ich mir vorstellen, dass es damit zu tun hat, dass die U-Bahn die Isar zwischen Kolo und Fraun unterquert. Da war es wahrscheinlich billiger, das Wendegleis nicht so tief einzugraben.

Nachtrag: Toll, ich wurde durch einen Anruf unterbrochen, sodass Breaker jetzt schneller war.
Aquí se habla s-bahñol.
Benutzeravatar
Michi Greger
Lebende Forenlegende
Beiträge: 4120
Registriert: 06 Sep 2002, 22:06
Wohnort: mehrfach

Re:

Beitrag von Michi Greger »

Jojo423 hat geschrieben: 14 Mär 2021, 12:17In der Regel passt immer ein Langzug hin. Nur bei ein paar Ausnahmen, zum Beispiel Kolumbusplatz, ist nur Platz für einen Kurzzug.
Stimmt nicht. In das Gleis 11 KO passt ein Langzug (P6), allerdings verstellt man sich damit dann signaltechnisch einige andere Fahrtmöglichkeiten. (kein D-Weg). Trotzdem kann dort ein P6 signalmäßig wenden.

Ohne Beeinträchtigung anderer Fahrwege kann man einen Vollzug (P4) abstellen. (bis zum Signal KO802)
Jean hat geschrieben: 06 Jul 2022, 09:45Bei diesem Wendegleis habe ich eh eine Frage: die normale Strecke Richtung Fraunstraße fällt runter während das Wendegleis auf das gleiche Niveau bleibt. Wurde da zufälligerweise bereits ein Abzweig geplant?
Nein, Wende/Abstellgleise sollen möglichst waagerecht sein um z.B. auch einen Zug mit defekten/Hilfsweise gelösten Bremsen dort mit einfachen Maßnahmen wie z.B. Hemmschuh abstellen zu können.
Breaker844 hat geschrieben: 23 Mai 2022, 09:17 Was mich in diesem Zusammenhang noch interessieren würde:
- Wie werden denn de Gleise einer typischen dreigleisigen Wendeanlage am Streckenende im Normalbetrieb systematisch genutzt? Nutzt man stets vorzugsweise zum Beispiel das mittlere Gleis zum Wenden? Oder wird diese ganz flexibel gehandhabt um die Schienen- und Weichenabnutzung möglichst gut zu verteilen?
(...)
:lol: :lol: Systematisch...MVG...

Gruß Michi
Achtung! Entladezeit länger als 1 Minute!
Breaker844
Foren-Ass
Beiträge: 91
Registriert: 02 Mai 2022, 08:08

Re: Re:

Beitrag von Breaker844 »

Michi Greger hat geschrieben: 06 Jul 2022, 21:57 In das Gleis 11 KO passt ein Langzug (P6), allerdings verstellt man sich damit dann signaltechnisch einige andere Fahrtmöglichkeiten. (kein D-Weg). Trotzdem kann dort ein P6 signalmäßig wenden.


Ich vermute mal wegen der Isar war es damals nicht (wirtschaftlich) eine längeres Wendegleis zu bauen. Zudem war die Zugstrategie noch eine andere.

Wie sieht es denn in der Praxis heutzutage mit der Nutzung des Gleises aus? Stellt man dort trotzdem regelmäßig P6 ab oder gewichten dort die Ausschüsse der Fahrstrassen stärker, sodass man das Gleis eher wenig nutzt?
Benutzeravatar
Jean
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 15210
Registriert: 29 Nov 2002, 10:51
Wohnort: München

Re: Re:

Beitrag von Jean »

Breaker844 hat geschrieben: 07 Jul 2022, 13:21 Ich vermute mal wegen der Isar war es damals nicht (wirtschaftlich) eine längeres Wendegleis zu bauen. Zudem war die Zugstrategie noch eine andere.

Wie sieht es denn in der Praxis heutzutage mit der Nutzung des Gleises aus? Stellt man dort trotzdem regelmäßig P6 ab oder gewichten dort die Ausschüsse der Fahrstrassen stärker, sodass man das Gleis eher wenig nutzt?
Zumindest bei den Bauarbeiten am Sendlinger Tor wird dann die Wendeanlage regulär benutzt.
Danke für das Forum

Für den ÖPNV Ausbau Gegen Experimente und Träuereien. Eine Trambahn braucht einen eigenen Fahrweg, unabhängig vom MIV!
Hydrotoxinlaser
Jungspund
Beiträge: 23
Registriert: 05 Dez 2020, 22:24

Re: [M] Kapazitäten Wende- und Abstellanlagen

Beitrag von Hydrotoxinlaser »

Um auf die Ausgangsfrage des Threads zurückzukommen: Meines Wissens gestalten sich die Abstellkapazitäten wie folgt.

- zwischen Brudermühlstraße und Thalkirchen: 5 x P6
- zwischen Harthof und Dülferstraße: 6 x P6
- zwischen Messestadt West und Messestadt Ost: 3 x P6
- zwischen Münchner Freiheit und Dietlindenstraße (gemeint ist das durchgehende Gleis): 3 x P6 (?)
- zwischen Westendstraße und Friedenheimer Straße: 2 x P6
- zwischen Milbertshofen und Frankfurter Ring: 1 x P6
- Theresienwiese: 2 x P6 (?)
- Olympiazentrum: 2 x P6
- Fröttmaning: 11 x P6

Wäre super, wenn jemand das bestätigen bzw. korrigieren kann.
Benutzeravatar
Michi Greger
Lebende Forenlegende
Beiträge: 4120
Registriert: 06 Sep 2002, 22:06
Wohnort: mehrfach

Re: [M] Kapazitäten Wende- und Abstellanlagen

Beitrag von Michi Greger »

Hydrotoxinlaser hat geschrieben: 08 Jul 2022, 13:22 - zwischen Brudermühlstraße und Thalkirchen: 5 x P6
Falsch.
- zwischen Harthof und Dülferstraße: 6 x P6
Richtig.
- zwischen Messestadt West und Messestadt Ost: 3 x P6
Richtig.
- zwischen Münchner Freiheit und Dietlindenstraße (gemeint ist das durchgehende Gleis): 3 x P6 (?)
Gleis 14, richtig.
- zwischen Westendstraße und Friedenheimer Straße: 2 x P6
Richtig.
- zwischen Milbertshofen und Frankfurter Ring: 1 x P6
Falsch.
- Theresienwiese: 2 x P6 (?)
Falsch.
- Olympiazentrum: 2 x P6
Richtig.
- Fröttmaning: 11 x P6
Richtig.


Mich wundert die in den letzten Wochen auftretende Fragendichte bzw. Detailgenauigkeit...wer will sich da die U-Bahn nachbauen? Wäre schön etwas mehr über die Hintergründe zu wissen?

Gruß Michi
Achtung! Entladezeit länger als 1 Minute!
Hydrotoxinlaser
Jungspund
Beiträge: 23
Registriert: 05 Dez 2020, 22:24

Re: [M] Kapazitäten Wende- und Abstellanlagen

Beitrag von Hydrotoxinlaser »

Michi Greger hat geschrieben: 08 Jul 2022, 22:13
Hydrotoxinlaser hat geschrieben: 08 Jul 2022, 13:22 - zwischen Brudermühlstraße und Thalkirchen: 5 x P6
Falsch.
- zwischen Milbertshofen und Frankfurter Ring: 1 x P6
Falsch.
- Theresienwiese: 2 x P6 (?)
Falsch.

Mich wundert die in den letzten Wochen auftretende Fragendichte bzw. Detailgenauigkeit...wer will sich da die U-Bahn nachbauen? Wäre schön etwas mehr über die Hintergründe zu wissen?

Gruß Michi
Danke dir für die Antworten! Und wie sind die Abstellkapazitäten bei den obigen drei WAs dann stattdessen?

Ist mir auch aufgefallen, mich persönlich interessiert es daher, weil ich mich gerne mit "ÖPNV-Logistik" auseinandersetze.
Auer Trambahner
*Lebende Forenlegende*
Beiträge: 10069
Registriert: 04 Mai 2005, 08:58
Wohnort: Drunt in da greana Au
Kontaktdaten:

Re: [M] Kapazitäten Wende- und Abstellanlagen

Beitrag von Auer Trambahner »

Michi Greger hat geschrieben: 08 Jul 2022, 22:13 Mich wundert die in den letzten Wochen auftretende Fragendichte bzw. Detailgenauigkeit...wer will sich da die U-Bahn nachbauen? Wäre schön etwas mehr über die Hintergründe zu wissen?
Hardcorefreak, vor denen wir immer gewarnt werden? :mrgreen:
Der eines Tages als Fahrschüler auf der Matte steht?
Der mit dem Ölkännchen tanzt!
MAN ND 202
Haudegen
Beiträge: 550
Registriert: 01 Nov 2011, 13:57

Re: [M] Kapazitäten Wende- und Abstellanlagen

Beitrag von MAN ND 202 »

zumindest im Stellwerksim ist man grad dabei die U-Bahn auf den neuesten Stand zu bringen, inklusive der korrekten Abbildung aller Abstell- und Wendekapazitäten. Derzeit sieht es so aus (einfach aufs Stellwerk klicken um mehr zu sehen)
Snobs sind schlechte Kopien eines missverstandenen Originals...

Loriot
Breaker844
Foren-Ass
Beiträge: 91
Registriert: 02 Mai 2022, 08:08

Re: [M] Kapazitäten Wende- und Abstellanlagen

Beitrag von Breaker844 »

Michi Greger hat geschrieben: 08 Jul 2022, 22:13 Mich wundert die in den letzten Wochen auftretende Fragendichte bzw. Detailgenauigkeit...wer will sich da die U-Bahn nachbauen? Wäre schön etwas mehr über die Hintergründe zu wissen?
Gruß Michi
Sehr gerne möchte ich darauf eingehen. Du liegst mit deiner Vermutung garnicht so verkehrt. Ich bin gerade dabei dabei in“ Transport Fever 2“ das Münchner U-Bahn-Netz zu detailgetreu wie möglich abzubilden. Bei jedem Fortschritt treten neue, interessante Fragen auf. I besondere betriebliche Themen und Fahrplan-Gestaltung interessieren mich dabei. Aber ich glaube eine gewisse Detailgenauigkeit in den Beiträgen tut dem Forum auch mal ganz gut.
Breaker844
Foren-Ass
Beiträge: 91
Registriert: 02 Mai 2022, 08:08

Re: [M] Kapazitäten Wende- und Abstellanlagen

Beitrag von Breaker844 »

MAN ND 202 hat geschrieben: 09 Jul 2022, 14:17 zumindest im Stellwerksim ist man grad dabei die U-Bahn auf den neuesten Stand zu bringen...
Danke für den interessanten Link. Das Projekt kannte ich noch nicht. Inwieweit entsprechen denn die in der bisherigen Version angegeben Signalnamen, -Standorte und Gleisbezeichnungen der Realität?
Breaker844
Foren-Ass
Beiträge: 91
Registriert: 02 Mai 2022, 08:08

Re: [M] Kapazitäten Wende- und Abstellanlagen

Beitrag von Breaker844 »

Hydrotoxinlaser hat geschrieben: 08 Jul 2022, 13:22 Danke dir für die Antworten! Und wie sind die Abstellkapazitäten bei den obigen drei WAs dann stattdessen?
Dann würde ich hier auch mal mitspielen:

- Theresienwiese 1x P6
- Milbertshofen 2x P6
- Brudermühlstrasse 4x P6 + Stummelgleis für Bauzüge

Soweit so richtig?
Valentin
Lebende Forenlegende
Beiträge: 2052
Registriert: 31 Mai 2015, 17:41

Re: [M] Kapazitäten Wende- und Abstellanlagen

Beitrag von Valentin »

Breaker844 hat geschrieben: 11 Jul 2022, 08:17
MAN ND 202 hat geschrieben: 09 Jul 2022, 14:17 zumindest im Stellwerksim ist man grad dabei die U-Bahn auf den neuesten Stand zu bringen...
Danke für den interessanten Link. Das Projekt kannte ich noch nicht. Inwieweit entsprechen denn die in der bisherigen Version angegeben Signalnamen, -Standorte und Gleisbezeichnungen der Realität?
M: Westpark & Holzapfelkreuth sind ohne Weichen?
The wonderful thing about being on the right side of history is that we can encourage big tech censorship without any fear that it might one day be used against us.
Martin H.
"Lebende Forenlegende"
Beiträge: 8459
Registriert: 06 Jan 2010, 00:41
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: [M] Kapazitäten Wende- und Abstellanlagen

Beitrag von Martin H. »

Wenn auch das Auf die Simulationen bezieht, da ist wohl einiges vereinfacht. Hab es mir gestern auch mal angesehen, aber eher die Größe Bahn.
Der Hauptbahnhof oben hat keine Gleise 7, 10 und 35 und auf Höhe der Hackerbrücke stehen vier Blocksignale.
In der Erklärung wird aber darauf hingewiesen dass diese Punkte anders sind.
MAN ND 202
Haudegen
Beiträge: 550
Registriert: 01 Nov 2011, 13:57

Re: [M] Kapazitäten Wende- und Abstellanlagen

Beitrag von MAN ND 202 »

Breaker844 hat geschrieben: 11 Jul 2022, 08:17
MAN ND 202 hat geschrieben: 09 Jul 2022, 14:17 zumindest im Stellwerksim ist man grad dabei die U-Bahn auf den neuesten Stand zu bringen...
Danke für den interessanten Link. Das Projekt kannte ich noch nicht. Inwieweit entsprechen denn die in der bisherigen Version angegeben Signalnamen, -Standorte und Gleisbezeichnungen der Realität?
kaum bis garnicht, daher wird die ganze Region ja überarbeitet und auf einen nahezu realgetreuen Stand gebracht - so nahe, wie es die Simulation eben zulasst. Das Stellwerk Fröttmaning (aktuell hinter der Baustelle) sieht so aus, also kein Vergleich mit dem Stw. Nord
Valentin hat geschrieben: 11 Jul 2022, 11:39
Breaker844 hat geschrieben: 11 Jul 2022, 08:17
MAN ND 202 hat geschrieben: 09 Jul 2022, 14:17 zumindest im Stellwerksim ist man grad dabei die U-Bahn auf den neuesten Stand zu bringen...
Danke für den interessanten Link. Das Projekt kannte ich noch nicht. Inwieweit entsprechen denn die in der bisherigen Version angegeben Signalnamen, -Standorte und Gleisbezeichnungen der Realität?
M: Westpark & Holzapfelkreuth sind ohne Weichen?
da fehlts an vielen Stellen wenn man sich die Stellwerke mal so anschaut (und den Gleisplan kennt), die man beim Bau anno dazumal einfach nicht umgesetzt hatte (oder übersehen, wer weiß), wie den flächendeckenden GWB den es im Sim nicht gibt
Snobs sind schlechte Kopien eines missverstandenen Originals...

Loriot
Breaker844
Foren-Ass
Beiträge: 91
Registriert: 02 Mai 2022, 08:08

Re: [M] Kapazitäten Wende- und Abstellanlagen

Beitrag von Breaker844 »

Breaker844 hat geschrieben: 11 Jul 2022, 09:02 - Brudermühlstrasse 4x P6 + Stummelgleis für Bauzüge
Ergänzung:
- Brudermühlstrasse 4x P6 + 1x P4 + Stummelgleis für Bauzüge
Hydrotoxinlaser
Jungspund
Beiträge: 23
Registriert: 05 Dez 2020, 22:24

Re: [M] Kapazitäten Wende- und Abstellanlagen

Beitrag von Hydrotoxinlaser »

Breaker844 hat geschrieben: 13 Jul 2022, 11:42 Ergänzung:
- Brudermühlstrasse 4x P6 + 1x P4 + Stummelgleis für Bauzüge
Das müsste korrekt sein, ebenso wie Theresienwiese mit 1 x P6. 2 x P6 zwischen Milbertshofen und Frankfurter Ring halte ich dagegen für zu viel.
Benutzeravatar
FloSch
Lebende Forenlegende
Beiträge: 4372
Registriert: 28 Mär 2003, 11:30
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: [M] Kapazitäten Wende- und Abstellanlagen

Beitrag von FloSch »

Hydrotoxinlaser hat geschrieben: 18 Jul 2022, 20:22 2 x P6 zwischen Milbertshofen und Frankfurter Ring halte ich dagegen für zu viel.
Ist es auch, da passt 1 x P6 und 1 x P2 rein.

Bei der Brudermühlstraße hätte ich jetzt 4 x P6 + 1 x P4 gesagt.
Bild
Twitter: @muenchnerubahn| Instagram: @muenchnerubahn
Benutzeravatar
Michi Greger
Lebende Forenlegende
Beiträge: 4120
Registriert: 06 Sep 2002, 22:06
Wohnort: mehrfach

Re: [M] Kapazitäten Wende- und Abstellanlagen

Beitrag von Michi Greger »

Breaker844 hat geschrieben: 11 Jul 2022, 08:06Sehr gerne möchte ich darauf eingehen.
Okay danke :)
Ich bin gerade dabei dabei in“ Transport Fever 2“ das Münchner U-Bahn-Netz zu detailgetreu wie möglich abzubilden.
Irgendwie auch nicht das richtige Programm für eine detailgetreue Simulation...
Aber ich glaube eine gewisse Detailgenauigkeit in den Beiträgen tut dem Forum auch mal ganz gut.
Eigentlich nerven mich die Fragen, weil gefühlt hab ich das alles schon x Mal beantwortet. Kommt alle paar Jahre mal wieder, sollte irgendwo in den Tiefen des Forums zu finden sein. Ich bin aber hier nicht mehr so oft online. Es wäre schön, wenn dieses Wissen mal irgendwo gesammelt wird...Wiki, gab es nicht auch mal ein EF-Wiki, muenchnerubahn.de oder Gleisplanweb.eu mal entsprechend detaillierte Pläne zu zeichnen...
(Nein, ich hab nicht die Zeit dafür das zu machen.)

Gruß Michi
Achtung! Entladezeit länger als 1 Minute!
Antworten